Österreichs Staats- und Regierungsspitze gedenkt an diesem Dienstag der Opfer des Terroranschlags in Wien vom 2. November 2020. In der Ruprechtskirche wollen unter anderem Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Alexander Schallenberg sowie Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Kardinal Christoph Schönborn an die vier Toten und die mehr als 20 Verletzten erinnern. Junge Musiker, die damals in der Kirche nahe der Tatorte übten und um ihr Leben fürchteten, werden die Veranstaltung am späten Nachmittag musikalisch begleiten.
Nach Terrorangriff in Wien
Kerzen und Blumen liegen im Bereich des Tatorts einer Terror-Attacke in Wien zum Gedenken an die Opfer. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Unmittelbar vor Beginn eines landesweiten Lockdowns hatte der radikal-islamische Attentäter in einem Vergnügungsviertel der Innenstadt vier Menschen erschossen und mehr als 20 teils schwer verletzt.

Neun Minuten nach Beginn der Schüsse wurde der IS-Sympathisant von der Polizei getötet.

Mehr zum Thema:

Musiker