Ein Mann hat seine Gartenhütte in Süddeutschland mit Gas beheizen wollen. Dabei ist es zur Explosion gekommen – er starb.
Schrebergarten
Der Gartenhütte-Besitzer starb bei einer Gasexplosion. (Symbolbild) - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 55-Jähriger ist am Samstagabend in Weil am Rhein nach einer Explosion gestorben.
  • Er hatte versucht, seine Gartenhütte mit Gas zu beheizen.

Ein 55-jähriger Inhaber eines Schrebergartens ist am Samstagabend in Weil am Rhein (D) an der Schweizer Grenze bei einer Gasexplosion ums Leben gekommen. Laut Polizei hatte der Mann seine Hütte mit einer Gasflasche beheizen wollen, worauf es zu einer Explosion gekommen sein müsse.

Die Hütte in der Gartenanlage Kellerrain geriet bei dem Vorfall gegen 20.30 Uhr in Vollbrand. Als die Einsatzkräfte eintrafen, fanden sie den schwerverletzten Mann auf. Er starb vor Ort. Die Polizei leitete Ermittlungen zu den Hintergründen der Explosion ein.

Mehr zum Thema:

Explosion