Auch der Europapark leidet nach der Corona-Pandemie unter einem Personalmangel. Der Park reagiert nun mit einer einschneidenden Massnahme.
europapark
Menschen stehen vor dem Europapark an. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einer grossen Einschränkung reagiert der Europapark auf einen akuten Personalmangel.
  • Pro Tag dürfen nur noch knapp über 30'000 Besucher in den beliebten Freizeitpark.

Der Europapark in Rust (D) ist vor allem im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel, auch für Schweizer. Doch der Freizeitpark kann dem Ansturm während den heissen Tagen nicht mehr Herr werden.

Zu wenig Personal und Fachkräfte schränken auch den Park ein. Deshalb hat man nun eine einschneidende Massnahme beschlossen: Eine Kapazitätsgrenze für Besucher! Bei etwas über 30'000 Gästen ist demnach Schluss mit einem Eintritt in den bei allen Altersgruppen beliebten Park.

europapark
Der Europa-Park in Rust. - dpa

Man arbeite mit Kapazitätsbeschränkungen anstatt mit angepassten Öffnungszeiten, bestätigte ein Parksprecher gegenüber verschiedenen Medien.

Besuchen Sie den Europapark gerne?

Der Europapark ist Deutschlands grösster Freizeitpark und zählt jährlich mehrere Millionen Besucher.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Europapark