Die Rennwelt trauert um Nathalie Maillet. Die Direktorin der Rennstrecke von Spa-Francorchamps ist von ihrem Ehemann erschossen worden.
rennstrecke von spa-francorchamps
Nathalie Maillet war seit fünf Jahren Direktorin der Rennstrecke. - Circuit de Spa Francorchamps

Das Wichtigste in Kürze

  • Nathalie Maillet ist in Folge eines Beziehungsdramas von ihrem Mann erschossen worden.
  • Die 51-Jährige war fünf Jahre lang Direktorin der Rennstrecke von Spa-Francorchamps.
  • Ebenfalls getötet wurde ihre angebliche Geliebte Ann Lawrence Durviaux.

Im luxemburgischen Gouvy hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag drei Leichen mit Schussverletzungen gefunden. Bei einem der Opfer handelt es sich um die Direktorin der Rennstrecke von Spa-Francorchamps, Nathalie Maillet.

Nach Informationen der Polizei wurde die 51-Jährige von ihrem eigenen Ehemann erschossen, der sich anschliessend ebenfalls das Leben nahm. Bei der zweiten Frauen-Leiche handelt es sich um die bekannte Anwältin Ann Lawrence Durviaux, angeblich die Geliebte von Nathalie Maillet.

Rennwelt ist bestürzt

Daher geht die Polizei, laut dem «Grenz-Echo», von einem Beziehungsdrama aus, welches schliesslich mit dem Tod von drei Personen endete.

Maillet wurde 2016 zur Direktorin der Rennstrecke von Spa-Francorchamps ernannt. Melchior Wathelet, Präsident des Verwaltungsrates, drückte der Familie sein tiefes Mitgefühl aus. «Wir verlieren eine grossartige Frau, eine Liebhaberin und Enthusiastin des Motorsports, eine echte Führungspersönlichkeit, die wir sehr vermissen werden.»

Mehr zum Thema:

Tod