Michele Mancini hat über 70 Piercings am Körper – 41 davon am Penis. Die Bilder des 28-jährigen Italieners erfreuen sich auf OnlyFans an grosser Beliebtheit.
Michel Mancini
Michele Mancini hat sich mittlerweile mehr als 70 Piercings an seinem Körper. - Instagram / @mikthetaper

Das Wichtigste in Kürze

  • Michele Mancini ist ein Piercer aus Italien und eine kleine Berühmtheit auf OnlyFans.
  • Der 28-Jährige hat über 70 Piercings an seinem Körper – 41 davon an seinem Penis.

Michele Mancini hat sich schon mit 15 Jahren seine Ohren gepierct und gestreckt. Seither hat der 28-Jährige nie mehr aufgehört, seinen Körper mit weiteren Piercings oder Tattoos zu bedecken.

«Ich hatte eine Freundin, die Piercings und kleine gestreckte Lappen hatte. Ich war davon so angezogen, dass ich immer mehr darüber lernen wollte», sagte der Italiener aus Neapel gegenüber «LadBible».

Michele Mancini
Michele Mancini hat über 70 Piercings an seinem Körper. - Screenshot Instagram

Ursprünglich hatte Mancini an der Universität studiert, um Buchhalter zu werden. Später wurde ihm jedoch klar, dass er nicht «in einem Büro sterben» wollte. Deshalb entschied er sich für eine praktischere Karriere.

Jetzt hat er 41 Piercings allein an seinem Penis – 19 Silikonrippen und 22 Perlen. Zusammen mit Wangen-, Brustwarzen- und Nasenpiercings sind insgesamt über 70 an der Anzahl. Er unterzog sich auch eine Zungenspaltung, damit sie der einer Schlange ähnelt.

Michele Mancini
Tattoos zieren den Körper von Mancini. - Screenshot Instagram

Für jede andere Person hätten Mancinis Piercing und Tattoos mehrere Tausend Franken gekostet.

Der professionelle Piercer hat sich die meisten aber bei Arbeitskollegen gratis machen können: «Ich habe nicht viel Geld für meine Piercings ausgegeben, da ich es immer vorziehe, mit Freunden zu tauschen. Und vieles mache ich auch selbst, dafür habe ich viel Blut vergossen.»

Gefällen Ihnen die Piercings und Tattoos von Mancini?

Sein Körper hat ihn mittlerweile auch schon zu einer kleinen Berühmtheit auf der Plattform OnlyFans gemacht.

Dort warnt er in seinen Posts aber auch vor der Entscheidung sich ein Piercing oder Tattoo stechen zu lassen: «Es gibt kein zurück mehr. Also denk darüber nach, was du mit deinem Leben anfangen willst.»

Mehr zum Thema:

Schlange Franken Tattoo Penis