Am Wochenende gingen 5000 Menschen in Brüssel auf die Strasse. Sie setzten damit ein Zeichen gegen die Corona-Massnahmen. Es kam auch zu Festnahmen.
Belgien Coronavirus
Auf einem Transparent steht «Fuck de QR-Code». - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Brüssel gingen 5000 Menschen gegen die Corona-Politik auf die Strasse.
  • Der Protest blieb friedlich – trotz mehrerer Festnahmen.

Rund 5000 Menschen haben in Brüssel gegen die Corona-Regeln demonstriert. Die Proteste richteten sich unter anderem gegen die Impfpflicht für das Gesundheitspersonal sowie die Verwendung des digitalen Covid-Zertifikats, das den Impfstatus oder einen negativen Corona-Test anzeigt, wie die Nachrichtenagentur Belga am Sonntag unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete.

Nach Angaben des Senders RTBF gab es mehrere Festnahmen, grösstenteils blieb es jedoch friedlich. Ende vergangenen Jahres waren Proteste in Brüssel mehrfach in Gewalt umgeschlagen. Im November lieferten sich etwa Randalierer Strassenschlachten mit den Sicherheitskräften, die ihrerseits Wasserwerfer und Tränengas einsetzten.

Mehr zum Thema:

Gewalt Demonstration Coronavirus