Künftig soll der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer auch in Südamerika hergestellt werden. Die beiden Unternehmen arbeiten mit Eurofarma zusammen.
Der Impfstoff Comirnaty des Herstellers Biontech/Pfizer. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Der Impfstoff Comirnaty des Herstellers Biontech/Pfizer. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer soll bald auch in Südamerika hergestellt werden.
  • Sie kündeten eine Zusammenarbeit mit Eurofarma an.

Der Covid-19-Impfstoff von Biontech und Pfizer soll bald erstmals auch in Südamerika direkt hergestellt werden. Die beiden Unternehmen kündigten am Donnerstag eine Zusammenarbeit mit der brasilianischen Pharmafirma Eurofarma zur Herstellung und Auslieferung des Vakzins in Lateinamerika bekannt.

Eurofarma soll den Impfstoff von Werken in den USA beziehen und mit der Herstellung der lieferfertigen Dosen im kommenden Jahr beginnen. Bei voller Betriebsleistung soll die jährliche Produktionskapazität mehr als 100 Millionen Dosen umfassen. Diese seien ausschliesslich für den lateinamerikanischen Markt bestimmt. Das weltweite Netzwerk der Partner umfasst damit nun vier Kontinente sowie mehr als 20 Produktionsstätten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Pfizer