Die älteste Gorilladame der Welt, Fatou, hat im Berliner Zoo ihren 65. Geburtstag gefeiert. Sie kam mit etwa zwei Jahren in die Einrichtung.
Gorilladame Fatou hat guten Appetit
Gorilladame Fatou hat guten Appetit - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Berliner Zoo feiert Gorilladame Fatou ihren 65. Geburtstag.
  • Sie kam mit zwei Jahren in die Institution und gilt weltweit als ältester Gorilla.

Die Gorilladame Fatou feiert ihren 65. Geburtstag. «Für ihr aussergewöhnlich hohes Alter ist Fatou eine ausgesprochen rüstige alte Dame mit einem gesunden Appetit». Dies erklärte Christian Aust vom Berliner Zoo am Mittwoch.

Das Tier kam demnach bereits im Alter von etwa zwei Jahren in den Zoo. Fatou gilt als ältester Gorilla der Welt.

Zum Geburtstag gab es für die Seniorin eine besondere Torte aus Reis dekoriert mit Quark, Gemüse und Obst. Diese bekommt das Affenweibchen nur einmal im Jahr. Denn Gorillas dürfen sich laut Zoo nicht von zu vielen «süssen Leckereien» ernähren. Obst enthalte sehr viel Fruchtzucker, deshalb stehe fast ausschliesslich Gemüse auf dem Speiseplan.

Im Berliner Zoo lebt neben Fatou noch der 17-Jährige Sango. Ausserdem leben die drei Gorillaweibchen Djambala, Mpenzi, und Bibi sowie die einjährige Tilla in Berlin. Westliche Gorillas sind den Angaben zufolge in ihrer natürlichen Umgebung vom Aussterben bedroht. Die Zerstörung des Lebensraums und die Jagd sorgen demnach für eine stark dezimierte Population.

Mehr zum Thema:

Jagd Geburtstag