Die Lufthansa least vier neue Langstreckenflugzeuge vom Typ Airbus A350. Die neuen Flieger sind umweltfreundlicher als die bisherigen Modelle.
Airbus A350
Ein Airbus A350 in der Luft. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Lufthansa beschafft vier neue Langstreckenflugzeuge.
  • Die neue Airbus A350 ist umweltfreundlicher, da sie weniger Emissionen produziert.
  • Dies ist ein Schritt der Fluggesellschaft, um die Flotte umweltfreundlicher zu machen.

Die Lufthansa arbeitet daran, die eigene Flugzeugflotte zu erneuern und weniger Schadstoffe zu produzieren. Nun least die deutsche Fluggesellschaft vier neue Flieger vom Typ Airbus A350.

Die neuen Maschinen sollen dabei helfen, die Lufthansa beim Thema Nachhaltigkeit voranzubringen. Laut dem «Handelsblatt» verbrauchen die neuen Flugzeuge weniger Treibstoff und verursachen nicht mehr gleich viel Emissionen. Im Vergleich zu älteren Modellen sollen die Flieger rund 30 Prozent weniger Schadstoffe produzieren.

Durch die aktuelle Situation sind die Leasingraten verhältnismässig niedrig. Mit den vier neuen Maschinen vergrössert sich die A350-Flotte der Lufthansa auf 21 Flieger.

Mehr zum Thema:

Fluggesellschaft Maschinen Airbus Lufthansa