Das Streaming-Portal Twitch wurde von einem anonymen Hacker geleakt. Sensible Daten wurden dabei geleakt. Einige Twitch Streamer bestätigen deren Echtheit.
twitch streamer
Die Streaming-Plattform Twitch soll komplett gehackt worden sein. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein anonymer Hacker behauptet, Twitch komplett gehackt zu haben.
  • Dabei wurden die Einnahmen der Streamer und Quellcodes öffentlich gemacht.

Die Streamingplattform Twitch wurde geleakt. Dabei wurden sensible Daten, wie Einnahmen von Streamern und Quelltexte veröffentlicht. Die Online-Plattform «Video Games Chronicle» hat nachgeprüft und konnte dies bestätigen.

Twitch Streamer bestätigen Echtheit einiger Daten

Laut dem Portal wurden mehr als 125 GB Daten geleakt. Twitch hat den Leak nun über Twitter offiziell bestätigt. Darin heisst es: «Unsere Teams arbeiten mit Hochdruck daran, das Ausmass des Vorfalls zu verstehen.» Einige Twitch Streamer konnten die Echtheit der Daten bereits vorher bestätigen.

Wer einen Twitch-Account besitzt, sollte sicherheitshalber sein Passwort ändern.

Mehr zum Thema:

Twitter Hacker Daten