Emojipedia veröffentlicht pünktlich zum Welt-Emoji-Tag eine Liste von neuen Bildchen, die bald auf den Smartphones landen könnten.
Eine Form der Kommunikation: Emojis. Foto: Jörg Carstensen/dpa
Eine Form der Kommunikation: Emojis. Foto: Jörg Carstensen/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Bohnen, eine Koralle, ein Vogelnest, ein salutierendes Gesicht und ein schwangerer Mann.
  • Diese Emojis sollen bald mit Version 14.0 auf unseren Smartphones verwendet werden können.
  • Emojipedia veröffentlichte diese Liste pünktlich zum Welt-Emoji-Tag am Samstag.

Ab dem 14. September soll die Auswahl an Emojis mit der Unicode Version 14.0 noch grösser werden. Vor dem Welt-Emoji-Tag am Samstag veröffentlichte Emojipedia eine Liste möglicher Kandidaten.

Darunter auch: neue Gender-Optionen für das Schwangerschafts-Emoji, namentlich ein schwangerer Mann und eine schwangere Person. Damit sollen Transmänner und nichtbinäre Personen, die auch schwanger werden können, miteinbezogen werden.

Neue Emojis
Neue Emojis Version 14.0 - Emojipedia

Weiterhin gibt es auch neue Gesten in allen Hautfarben, darunter etwa zwei Hände, die ein Herz bilden. Beim Handshake-Emoji kann ausserdem in Zukunft bei beiden Händen individuell die Hautfarbe bestimmt werden.

Das klassische gelbe Emoji-Gesicht erhält ebenfalls neue Versionen. So ist es bald mit der Hand vor dem Mund, salutierend oder mit Tränen in den Augen zu sehen.

Zuletzt kommt auch eine ganze Liste von Gegenständen, die ab September in Text-Nachrichten eingebunden werden können. Hier eine Auswahl: Bohnen, Koralle, Krücke, leere Batterie, Rettungsring, Rutschbahn, Töffreifen und Vogelnest.

Mehr zum Thema:

Nachrichten Emoji