Microsoft will per App den Fernseher zur Spielekonsole machen.
Xbox Network
Ein Xbox-Controller liegt neben einer Tastatur. - Pixabay

Damit bräuchte man nur noch einen Controller zur Steuerung und eine schnelle Internet-Verbindung - denn die Spiele laufen dabei eigentlich auf Microsofts Servern im Netz. Microsoft arbeite auch an eigenen Streaming-Geräten für dieses Cloud-Gaming, mit denen man komplett auf eine Konsole verzichten könne, hiess es in einem Blogeintrag am Donnerstag.

Microsoft machte zunächst keine Angaben dazu, wie schnell die TV-App verfügbar sein werde. Man arbeite dafür mit Herstellern von Fernsehgeräten zusammen.

Die aktuelle Xbox-Konsole, die im Herbst auf den Markt kam, ist angesichts der globalen Halbleiter-Engpässe nach wie vor schwer zu bekommen. Microsoft setzt aber - genauso wie zum Beispiel Google und der Grafikkarten-Spezialist Nvidia - zusätzlich zum Konsolengeschäft auf das Cloud-Gaming übers Internet.

Mehr zum Thema:

Internet Google Herbst Xbox Microsoft