Ab März 2022 werden Microsoft 365 und Microsoft Office 365 für Unternehmen teurer. Die Preise widerspiegelten den funktionalen Wert, erklärt die Mitteilung.
Microsoft Office 365 Design
Microsoft spendiert Office 365 ein neues Design. - Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Microsoft Office 365 und Microsoft 365 werden nächsten März für Unternehmen teurer.
  • Dies erklärte die Softwarefirma am Donnerstag in einer globalen Mitteilung.
  • Grund für die Preisänderung sei der Ausbau der Programme in verschiedenen Bereichen.

Microsoft Office 365 und das Cloud-basierte Microsoft 365 sollen im nächsten Frühling teurer werden. Dies teilte der Softwareentwickler am Donnerstag mit. Die Änderung betrifft jedoch nur die Unternehmen. Schulen und Privatkunden sind ausgenommen.

Als Grund für die Preisänderung heisst es in der Mitteilung, man habe das Angebot allein im Jahr 2020 stark ausgebaut. Der neue Preis reflektiere den gestiegenen funktionalen Wert der Programme. Besonders die Bereiche Kommunikation und Zusammenarbeit, Sicherheit und Compliance, sowie künstliche Intelligenz und Automatisierung wurden stark weiterentwickelt.

microsoft exchange server
Das Logo von Microsoft ziert ein Gebäude des Unternehmens. - dpa

Für das billigste Angebot, Microsoft 365 Business Basic, steige der Preis gemäss Mitteilung von fünf auf sechs Dollar. Und zum Beispiel auch die Premium-Version Microsoft Office 365 E5 verteuert sich von 35 auf 38 Dollar pro Nutzer. Die Preisanpassung erfolge weltweit, so Microsoft. Inwiefern die Preise sich in der Schweiz ändern, ist noch unklar.

Mehr zum Thema:

Dollar Microsoft