Apple liefert bald neue Macs! Darauf deuten zumindest neue Registrationen bei der EEC hin. Die Geräte dürften auch schon in wenigen Wochen lanciert werden.
iMac 27 Macs
Der nächste iMac 27" dürfte ebenfalls ein schlichtes Design erhalten. - Ian Zelbo

Das Wichtigste in Kürze

  • Aus dem Hause Apple dürfte es schon sehr bald einiges an neuer Hardware geben.
  • Kürzlich wurden drei neue Geräte bei der Eurasian Economic Comission registriert.
  • Erwartet werden hier drei Macs mit Apples hauseigenem SoC.

Beim iPhone-Produzenten in Cupertino wird wohl bald mit neuen Geräten der Frühling eingeläutet. Schon länger halten sich im Netz Gerüchte und Insider-Meinungen zu einem kommenden Event am 8. März. Jetzt scheint auch klar zu sein, was es hier zu sehen geben wird.

Neue Macs komplettieren das Portfolio

Mehrere neue Einträge bei der Eurasian Economic Comission (EEC) deuten jetzt auf neue Macs des Tech-Konzerns hin. Entdeckt wurden diese Registrationen vom französischen Fachmagazin «consomac». Demnach handelt es sich um drei neue Rechner mit den Modellnummern «A2615», «A2686» und «A2681». Letzterer soll ein tragbarer Computer, sprich ein MacBook, sein.

Neues MacBook Pro M1
Die aktuellen MacBook Pros mit verbesserten M1-Chips. - Apple

Auch wenn noch nicht bekannt ist, um welche Geräte es sich konkret handelt, sind doch einige Modelle sehr naheliegend. Die Rede ist hier etwa von einem neuen MacBook Pro mit einem M2-Prozessor. Die anderen Geräte sind ein Mac Mini und ein 27-Zoll-grosser iMac, beide mit M1 Pro. Die Rechner würden Apples Umstieg auf die eigenen Prozessoren finalisieren.

iMac 27 M1
Trotz schlankerem Design wird der grössere iMac wohl um einiges dicker. - Ian Zelbo

Am kommenden Event wird es aber wohl nur einen der Rechner geben, wie Mark Gurman, Brancheninsider bei «Bloomberg», vermutet. Dafür rechnet Gurman jedoch schon mit dem neuen iPhone SE und einem iPad Air.

Mehr zum Thema:

Computer iPhone Mini iPad Apple