Seit 2017 ist der Home-Button auf dem iPhone Geschichte — bei den Flaggschiffen. Das iPhone SE 2022 wird aber wohl noch daran festhalten.
iPhone SE 2022
Die aktuellen Varianten des iPhone SE. - Apple

Das Wichtigste in Kürze

  • Zuletzt frischte Apple das Design des günstigeren iPhone SE im April 2020 auf.
  • Noch dieses Jahr dürfte mit dem iPhone SE 2022 eine weitere Neuauflage starten.
  • Das diesjährige Modell erhält wohl 5G und einen neuen Chip, behält aber das Design.

Neben dem erwarteten iPhone 14 wird Apple heuer höchstwahrscheinlich auch eine neue Iteration des Mittelklasse-iPhones lancieren. Das iPhone SE 2022 (oder SE 3) wird aber wohl noch nicht die erhofften Design-Änderungen mit sich bringen. Optisch soll das Gerät wie dessen Vorgänger daherkommen, sprich mit einem Look frisch aus 2017. Hardwaretechnisch sind aber einige Neuerungen dabei.

Erstmals 5G beim iPhone SE 2022

Die neuen Informationen stammen vom selbsternannten Analysten «dylandkt» auf Twitter. Dieser beschrieb bereits Anfang letztes Jahr ein iPhone SE ohne Home-Button im Look des iPhone 11. Nun korrigierte er sich aber, dieses Modell liesse noch auf sich warten.

An dessen Stelle soll es aber heuer das allererste iPhone SE mit 5G geben. Dazu verbaut Apple hier höchstwahrscheinlich noch einen performanteren Chip. Denkbar wäre der A15 aus dem iPhone 13, oder gar derselbe, welcher im diesjährigen Flaggschiff verbaut sein wird.

iphone SE
Ein Nutzer entsperrt ein iPhone SE. Der Home-Button mit Touch ID wird auch auf dem iPhone SE 2022 sein. - Pixabay

iPhone SE ohne Home-Button erst 2024

Doch wie sieht es mit dem geleakten Redesign für das Günstig-Handy von Apple aus? Dieses ist laut Dylans Aussage weiterhin in der Pipeline, wurde jedoch verschoben. Das Gerät soll demnach erst 2024 an den Start gehen.

Immerhin müssen sich Fans von Touch ID weiterhin nicht davon verabschieden. Der Home-Button verschwindet zwar, der Fingerabdruckscanner bleibt jedoch. Dieser soll ab der vierten Generation wie beim iPad Air seitlich im Powerbutton integriert sein.

Mehr zum Thema:

Pipeline Twitter Apple iPad 5G iPhone