Canon kündigt für 2022 einen neuen Bildsensor mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln an. Damit werden auch qualitativ hochwertige Bilder im Dunkeln möglich.
Canon
Der Hauptsitz von Canon in der Schweiz. - Canon

Das Wichtigste in Kürze

  • Der neue Canon-Bildsensor soll im Dunkeln hochwertige, farbige Bilder ermöglichen.
  • Diese neue Version hat eine 3,2 Megapixel Auflösung.

Der Kamerahersteller Canon wirbt bereits jetzt für den neuen eigenen Bildsensor. Mit diesem soll es ab 2022 möglich sein, auch im Dunkeln qualitativ hochwertige, farbige Bilder zu schiessen. Die neue Version soll eine 3,2 Megapixel Auflösung vorweisen. Eingesetzt werden kann das Produkt in der Videoüberwachung, Augmented Reality und für autonomes Fahren.

Der Sensorchip kann im Vergleich zu bisherigen Varianten Licht erkennen, welches zehnmal schwächer ist, meldet «Nikkei Asia». Diese Funktion erlaubt das Prinzip einer anderen Erfindung von Canon: Es beinhaltet die Single Photon Avalanche Diode (SPAD). Diese kann ein einziges Photon in eine Menge Elektronen abändern und diese so als Signal ausgeben.

Canon plant eine Massenproduktion ab der zweiten Hälfte von 2022. Ebenfalls soll der Sensor in eine neue Sicherheitskamera verbaut werden. Diese kommt Ende des nächsten Jahres auf den Markt.