Erst vor wenigen Tagen stellte Apple unter anderem den M1 Max vor. In Cupertino wurde die CPU in höchsten Tönen gelobt. Dies bestärken nun erste Tests.
Apple M1 Max
Der neue M1 Max aus dem Hause Apple verspricht Grosses. - Apple

Das Wichtigste in Kürze

  • Zu Beginn der Woche lancierte Apple neue MacBook Pros sowie zwei neue M1-Chips.
  • Mit dem stärkeren «M1 Max» wurden Leistungssteigerungen von 70 Prozent versprochen.
  • Bei Geekbench und GFXBench werden nun diese Verbesserungen bestätigt.

Es scheint ganz, als wolle es Apple der Konkurrenz in der Prozessor-Industrie besonders schwer machen. Nachdem bereits der hauseigene M1-Chip vor einigen Jahren massive Sprünge nach vorn gemacht hatte, folgen nun leistungsstärkere Modelle. Der neue M1 Pro und vor allem der M1 Max versprechen satte 70 Prozent mehr Leistung. Und liefern diese auch.

Der M1 Max stellt sich erstmals unter Beweis

Sowohl bei Geekbench als auch bei GFXBench wurden erste Testergebnisse zum neuen Apple Silicon veröffentlicht. Da die neuen Prozessoren wie schon der originale M1 mit 3,2 GHz takten, hat sich beim Singlethread nicht viel getan.

Apple M1
Der M1 Pro und M1 Max sind die neuen Leistungs-Flaggschiffe bei Apple. - Apple

Das neue Modell erreicht beim Geekbench-Test 1783 Punkte, vergleichbar etwa mit einem Ryzen 9 5950X. Viel spannender wird es jedoch beim Multithread.

Neues MacBook Pro M1
Die neuen MacBook Pros mit verbesserten M1-Chips. - Apple

Hier schafft der neue M1 Max dank doppelt so vieler Performance-Kerne auf einen Score von 12’693 Punkten. Das entspricht gegenüber dem herkömmlichen M1 einer Steigerung von knapp 70 Prozent — wie von Apple versprochen. So kommt die neue CPU auch gefährlich nahe zum Ryzen 9 5950X, einem Prozessor für Desktop-PCs. Einen Intel Core i7-11800H steckt der neue M1-Chip dabei locker in die Tasche.

Tests in der echten Welt fehlen noch

Natürlich handelt es sich bei diesen Scores maximal um Tests unter sterilen Laborbedingungen. Wie auch beim «Golem» ausgeführt wird, sind diese Zahlen nicht unbedingt repräsentativ für die reale Anwendung. Sie geben aber sicherlich einen guten Vorgeschmack, worauf sich Fans schon bald freuen dürfen.

Mehr zum Thema:

Apple Intel