Eine neue Vorabversion von MacOS Monterey steht per sofort für Entwickler bereit. Die finale Version wird Anfang nächste Woche zur Verfügung stehen.
macOS Monterey Beta
So sieht das neue macOS Monterey aus. - Apple

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 25. Oktober wird die finale Version von macOS Monterey veröffentlicht.
  • Einige der neuen Features werden nicht direkt zum Launch zur Verfügung stehen.
  • Eine aktuelle Beta-Version steht für Entwickler schon jetzt bereit.

Im Sommer hatte Apple mit macOS 12 den Nachfolger von macOS 11 angekündigt. Unter dem Namen «Monterey» wird das Betriebssystem am 25. Oktober launchen.

Eine Entwickler-Version des von macOS Monterey wurde kürzlich aufgeschaltet. Wer bei Apple als Entwickler registriert ist, kann diese Version im Apple Developer Center also schon jetzt herunterladen.

MacOS Monterey erscheint unvollständig

Zu den neuen Features gehört unter anderem «Universal Control». Damit können Nutzer eine Maus, ein Trackpad oder eine Tastatur über mehrere Macs oder iPads hinweg benutzen. Damit fungieren die weiteren Geräte als zusätzliche Bildschirme. Wie «Heise» berichtet, wird diese Funktion nach Angaben Apples jedoch erst im weiteren Verlauf aufgeschaltet.

MacOS Monterey Universal Control
Universal Control in macOS Monterey erlaubt die nahtlose Zusammenarbeit verschiedener Geräte. - Apple

Ebenfalls neu ist, dass sich die von iPhone und iPad bekannte Kurzbefehle-App auf dem Mac nutzen lässt. Auch von iOS übernommen wird ein Fokus-Modus: Hiermit können bestimmte Einblendungen und Benachrichtigungen für eine bestimmte Zeit lang unterdrückt werden.

MacOS Monterey schafft es auf die verschiedensten Geräte, sogar den betagten Mülleimer-Mac-Pro von 2013.

Mehr zum Thema:

Universal iPhone Apple iPad iOS