Ein junger Mann trinkt in China in kurzer Zeit 1,5 Liter Coca-Cola und stirbt. Laut einem Fachmann ist aber wohl nicht nur das Süssgetränk schuld am Tod.
The Coca-Cola Company
Eine Flasche Coca-Cola. (Symbolbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • In China trinkt ein 22-Jähriger 1,5 Liter Cola in 10 Minuten.
  • Er muss ins Spital und stirbt dort offenbar an Gasen in seinem Körper.
  • Der Grund dafür sind wohl Bakterien. Doch die Kohlensäure könnte mitgewirkt haben.

Ein 22-Jähriger aus China trinkt bei heissem Wetter in einem Zeitraum von 10 Minuten eine grosse Cola-Flasche mit 1,5 Liter. Sechs Stunden später wird er mit einem geschwollenen Bauch und starken Schmerzen in ein Spital in Peking eingeliefert.

Wie die «Daily Mail» berichtet, nehmen die Ärzte diverse Tests vor. Der Mann hat einen tiefen Puls und niedrigen Blutdruck. Er atmet schnell.

Die Fachkräfte finden heraus, dass aufgrund des Drucks Gas in die Venen dringt. Der fehlende Sauerstoff führt laut den Einschätzungen zu einer «Schockleber».

Sofort beginnen die Ärzte damit, das Gas aus dem System zu bekommen. Doch die schwerwiegenden Leberschäden kosten den jungen Mann 18 Stunden nach Beginn der Behandlungen das Leben.

Gase
Die Gase im Körper des jungen Mannes führen zu Schmerzen. (Symbolbild) - Pixabay

Experte sieht anderen Grund

Die «Daily Mail» hat mit einem Experten aus Grossbritannien über den Fall gesprochen. Professor Nathan Davies von der Universität London vermutet, dass nicht allein das Süssgetränk für den Tod verantwortlich war: «Die Wahrscheinlichkeit, 1,5 Liter eines herkömmlichen Süssgetränks zu trinken und dabei zu sterben, ist sehr, sehr gering. Ich meine unbeschreiblich gering.»

Es brauche mehr als die vorliegenden Informationen des Spitals, um genauere Schlussfolgerungen ziehen zu können. Er vermutet, dass Bakterien aus dem Verdauungstrakt und die damit verbundenen Gase verantwortlich sind.

Coca Cola
Das Süssgetränk Coca-Cola ist laut dem Fachmann fast sicher nicht allein verantwortlich. (Symbolbild) - AFP

Süssgetränke wie Coca-Cola mit Langzeitfolgen

Aber Davies erklärt: «Es ist möglich, jedoch nicht unbedingt wahrscheinlich, dass eine grosse Menge an kohlensäurehaltigen Getränken den Effekt verstärkt hat.»

Der Fachmann beschwichtigt zudem: Es gäbe keinen Grund zu denken, dass Süssgetränke wie Coca-Cola vergleichbare tödliche Folgen haben. Die Konsumation würde eher kleine Auswirkungen und Langzeitfolgen haben.

Mehr zum Thema:

Bakterien Wetter Tod Coca-Cola