In den USA wurde der Feuerwehr eine Leiche auf dem Arkansas River gemeldet. Als das Rettungsteam eintraf, erwachte der mutmasslich leblose Körper aber wieder.
Ein schlafender Mann wird versehentlich für eine Leiche gehalten. - Facebook/@TulsaFireDept

Das Wichtigste in Kürze

  • In den USA wurde die Feuerwehr alarmiert, dass eine Leiche auf dem Arkansas River treibt.
  • Als ein Rettungsteam diese bergen will, erhebt sich der Körper aber.
  • Wie sich herausstellt, hatte es sich bloss um einen Mann beim Nickerchen gehandelt.

In Tulsa haben sich auf dem Arkansas River höchst kuriose Szenen ereignet. Denn der Feuerwehr wird gemeldet, dass eine Leiche auf dem Fluss treibt. Daraufhin wird ein Rettungsteam mit einem Boot entsendet, um diese zu bergen, wie «Fox» berichtet.

Als Rettungsteam ankommt, steht Mann plötzlich auf

Doch beim Mann angekommen, gibt es für das Rettungsteam eine faustdicke Überraschung. Denn als sie aus dem Boot aussteigen, bewegt sich der reglose Körper plötzlich doch wieder. Etwas verschlafen sitzt der Mann auf und schaut verwirrt zu den Männern neben ihm.

Der Mann hatte an einem warmen Sommertag offenbar eine seichte Stelle ausgemacht und sich dort für einen Mittagsschlaf hingelegt. Nun haben die Behörden die Einwohner von Tulsa aber in einem offiziellen Statement gebeten, nicht auf dem Fluss zu schlafen.

Facebook Fire Department Tulsa
Auf Facebook rät die Feuerwehr von weiteren Nickerchen auf dem Fluss ab. - Facebook / Tulsa Fire Departement

Der Wasserstand des Flusses sei zwar niedrig, trotzdem könne er aber noch gefährlich sein, schreibt die Feuerwehr auf Facebook. «Bleiben sie sicher. Bitte finden sie alternative Wege, um sich abzukühlen», fordert die Feuerwehr.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Facebook Wasser