In Mexiko sorgen Polizeibeamte für Aufsehen: Sie machen in ihren Dienstfahrzeugen bei einem illegalen Strassenrennen mit! Nun wurden sie vom Dienst suspendiert.
In Mexiko machten Polizisten bei einem illegalen Strassenrennen mit. - Twitter @pollomunoz

Das Wichtigste in Kürze

  • Mexikanische Polizisten nahmen in ihren Dienstfahrzeugen an einem Strassenrennen teil.
  • Jetzt müssen sie die Konsequenzen dafür tragen.
  • Während die Untersuchungen laufen, wurden sie freigestellt.

Wenn Polizisten in ihren Fahrzeugen mit eingeschaltetem Blaulicht zu ihrem Einsatzort unterwegs sind, überschreiten sie oft die Geschwindigkeitsbegrenzung. Dies ist erlaubt – allerdings nur, wenn die Pflicht ruft.

Aus reinem Vergnügen zu rasen ist auch für Polizeibeamte verboten und zieht Konsequenzen nach sich. Dies mussten mexikanische Polizisten nun am eigenen Leib erfahren.

mexiko
Mexikanische Polizisten führen Kontrollen durch. (Symbolbild) - Keystone

Denn: Sie machten am Sonntag bei einem illegalen Strassenrennen mit – in ihren Einsatzfahrzeugen! Ein Twitter-Video zeigt den Beginn des Rennens: Als das Startsignal gegeben wird, drücken die Fahrer ordentlich auf das Gaspedal und rasen davon.

Polizisten vom Dienst suspendiert

Für die Beamten hat dies ein Nachspiel. Die Regierung von Rio Grande äusserte sich am Montag zu dem Vorfall: Es seien bereits Sanktionen gegen die betroffenen Personen ergriffen worden – denn auch Beamte müssten sich an Gesetze halten.

Man habe die Polizisten vom Dienst freigestellt, während ihre Situation untersucht wird.

Mehr zum Thema:

Regierung Twitter