Einer Umfrage zufolge sind Smartphone-Nutzerinnen und Nutzer aus Indien täglich 30 Minuten am Tag mit Memes beschäftigt. Sie suchen darin Entspannung.
memes
Hide the Pain Harold alias András Arató (links) und Rick Astleys (rechts) «Never Gonna Give You Up» sind als Memes auf der ganzen Welt bekannt. - Know Your Meme / Youtube @Rick Astley
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Menschen in Indien verbringen durchschnittlich 30 Minuten pro Tag mit Memes.
  • Bei dem Grossteil von Teilnehmern einer Umfrage hat der Meme-Konsum zugenommen.
  • Am meisten werden Memes zur Entspannung genutzt.

Was haben Rick Astleys «Never Gonna Give You Up», Hide the Pain Harold und Winnie Puuh alias Xi Jinping gemeinsam? Sie alle sind Memes.

memes
Nicht überall stossen Memes auf Gegenliebe. Memes, die Winnie Puuh mit Präsident Xi Jinping vergleichen, werden vom chinesischen Zensurapparat gelöscht. - Twitter @MissXQ

Es gibt sie in allen möglichen Formen, egal ob politisch, satirisch, pointiert, stumpf oder einfach nur geschmacklos. Sie können einen zum Lachen bringen oder wütend machen. Gemeinsam haben sie eines: Memes sind gute Zeitfresser.

Das zumindest zeigt ein neuer Bericht des indischen Beratungsunternehmens Redseer. Diesem zufolge verbringen Smartphone-Nutzerinnen und -Nutzer aus Indien durchschnittlich ganze 30 Minuten am Tag mit dem Konsum von Memes.

Mögen Sie Memes?

Bei gut 80 Prozent der Befragten hat der Meme-Konsum über das letzte Jahr hinweg zugenommen. Und rund die Hälfte geht davon aus, dass sie künftig noch mehr Memes im Internet anschauen werden.

90 Prozent der Befragten wollen selbst Memes erstellen

Redseer hat ebenfalls untersucht, wieso Menschen überhaupt Memes konsumieren. Der mit Abstand am häufigsten genannte Grund ist Entspannung. 58 Prozent der Befragten gaben an, Memes zum Stressabbau zu nutzen.

Auch das Teilen von Memes mit Familie und Freunden und generell mehr Freizeit wurden oft als Gründe genannt. Interessant: Ganze 90 Prozent der Meme-Konsumentinnen und -Konsumenten gaben an, selbst Memes erstellen zu wollen. Das Fazit von Redseer: Memes stünden heute an der Spitze des Unterhaltungssektors.

Mehr zum Thema:

Xi Jinping Smartphone Internet Memes