Englische Hundebesitzer müssen bei der Ernährung ihrer Hunde ganz genau hinschauen. Wer sein Tier vegetarisch ernährt, muss mit happigen Strafen rechnen.
Hund
Hundebesitzer sollten auf die Ernährung ihrer Haustiere achten. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Hunde sind, wie auch wir Menschen, auf einige Nährstoffe angewiesen.
  • Wer seinen Vierbeiner vegetarisch ernähren will, muss ganz genau hinschauen.
  • Denn, wer seinen Hund nicht artgerecht füttert, kann gebüsst werden.

Hunde vegetarisch zu ernähren kann die Besitzer in England teuer zu stehen kommen. Denn wer seinen Vierbeiner nicht angemessen ernährt, kann dafür gerichtlich belangt werden.

hunde coronavirus
Auch bei Hunden ist die richtige Ernährung essenziell. (Symbolbild) - Keystone

Dies ist auf das britische Tierschutzgesetz von 2006 zurückzuführen, wie «The Sun» schreibt. Dementsprechend haben die Besitzer in allen Belangen für das Wohlergehen der Hunde zu sorgen.

Wer also seinen Hund vegetarisch ernährt, muss trotzdem auf alle Ernährungsbedürfnisse des Hundes eingehen. Gar nicht so leicht!

Ist Ihr Hund bereits Vegi?

Wer sich nicht daran hält, kann mit hohen Geldstrafen belegt werden oder vor Gericht landen. Auch eine Gefängnisstrafe ist möglich.

Neben den Strafen bleibt die Frage, ob ein Hund die vegetarischen Menüs überhaupt essen würde.

Mehr zum Thema:

Gericht Hund