Nach gewaltsamen Zusammenstössen mit Sicherheitskräften hat die Demokratiebewegung im Sudan für Samstag zu einer Grossdemonstration gegen den Militärputsch aufgerufen.
Kind demonstriert im Sudan gegen Putsch
Kind demonstriert im Sudan gegen Putsch - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Militär hatte am Montag die Macht in dem nordostafrikanischen Land übernommen..

UN-Generalsekretär António Guterres rief das Militär vor den Protesten zur «Zurückhaltung» auf. Er forderte die Machthaber auf, «nicht noch mehr Opfer zu verursachen».

Das Militär hatte am Montag die Macht in dem nordostafrikanischen Land übernommen. Seitdem gingen täglich tausende Menschen im ganzen Land auf die Strasse. Bei den Konfrontationen mit den Sicherheitskräften sind nach Ärzteangaben mindestens acht Demonstranten getötet und 170 verletzt worden. Die gewaltsame Absetzung der Übergangsregierung wurde international scharf verurteilt.

Mehr zum Thema:

Gewalt