Rund drei Wochen nach dem tropischen Zyklon «Ockhi» werden in Südindien noch immer mehr als 100 Menschen vermisst.
Der tropische Zyklon «Ockhi» hat in Indien Verwüstungen angerichtet.
Der tropische Zyklon «Ockhi» hat in Indien Verwüstungen angerichtet. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der tropische Zyklon «Ockhi» hat Indien Verwüstungen angerichtet.
  • Rund drei Wochen danach fehlt immer noch jede Spur von mehr als 100 Menschen.
  • Indiens Innenministerium berichtet von mindestens 88 Toten.

Im Bundesstaat Kerala fehlte weiterhin jede Spur von 105 Menschen, die der Wirbelsturm Ende November beim Angeln überrascht hatte, wie die Regierung des Bundesstaates am Dienstag mitteilte. Die Suche nach ihnen werde nun verstärkt, hiess es.

Wie viele Menschen im Nachbarstaat Tamil Nadu noch vermisst wurden, war unklar. Auch über die Inselgruppe der Lakkadiven im Südwesten des Landes war «Ockhi» hinweggefegt.

Nach Angaben von Indiens Innenministerium forderte der Zyklon mindestens 88 Menschenleben in Kerala und Tamil Nadu.

Ad
Ad