Ein grosser Moment für ein kleines Baby: Nach ihrer Flucht vor den Taliban ist die kleine Aqsa in den USA angekommen. Neugierig blickt sie am Flughafen um sich.
taliban
Die fünf Monate alte Aqsa ist in den USA gelandet. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Tausende befinden sich derzeit auf der Flucht vor den Taliban.
  • Darunter ist ein fünf Monate altes afghanisches Mädchen.
  • Nun ist es im US-Bundesstaat Virginia angekommen.

Die radikal-islamistischen Taliban versetzen seit ihrer Machtübernahme die Bevölkerung in Angst und Schrecken. Tausende haben nun ihre Heimat verlassen und befinden sich auf der Flucht.

Die USA haben laut Angaben des Weissen Hauses seit dem 14. August bereits rund 105'000 Personen aus Afghanistan evakuiert oder ihre Evakuierung unterstützt. Eine von ihnen: die kleine Aqsa.

Das fünf Monate alte Baby hatte Glück und schaffte es an Bord einer US-Maschine, um Kabul zu verlassen. Am Freitag kam sie dann am Washington Dulles International Airport im US-Bundesstaat Virginia an, wie die Nachrichtenagentur «AP» schreibt.

Dort erwarten sie jede Menge neuer Eindrücke. Mit grossen Augen blickt Aqsa im Terminal um sich. Dem Chaos in Afghanistan konnte sie entfliehen – nun befindet sie sich in einer für sie völlig unbekannten Welt.

Mehr zum Thema:

Flughafen Angst Taliban