In einem Kauderwelsch aus Französisch und Englisch hat der britische Premierminister Boris Johnson Frankreich im Streit um den geplatzten U-Boot-Deal mit Australien zur Mässigung aufgerufen.
boris johnson
Der britische Premierminister Boris Johnson vor dem Kapitol. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • «I just think it's time for some of our dearest friends around the world to prenez un grip about this and donnez moi un break», sagte Johnson Reportern in Washington.

Das heisst etwa: «Ich denke, es ist Zeit für einige unserer engsten Freunde in der Welt, sich da in den Griff zu bekommen und mir eine Pause zu gönnen.»

Die USA, Australien und Grossbritannien hatten in der vergangenen Woche eine neue Allianz gegen sich «rasch entwickelnden Bedrohungen» verkündet, die sich offensichtlich gegen China richtet. Dazu gehört der Schwenk Australiens zur Beschaffung atomgetriebener Jagd-U-Boote mit Hilfe der beiden Partner anstelle französischer U-Boote. Die französische Regierung hatte sich empört gezeigt und sogar ihre Botschafter aus den USA und Australien zunächst abgezogen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollte am Mittwoch telefonisch mit US-Präsident Joe Biden über den Konflikt sprechen.

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Boris Johnson Botschafter Joe Biden Regierung Jagd