Medienmogul Rupert Murdoch und das Ex-Model Jerry Hall sind nach sechs Jahren Ehe geschieden.
Rupert Murdoch und Jerry Hall im Juli 2018
Rupert Murdoch und Jerry Hall im Juli 2018 - GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Medienmogul und früheres Model gehen getrennte Wege.

«Jerry und Rupert Murdoch haben ihre Scheidung abgeschlossen», sagte Halls Anwältin Judy Poller am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. «Sie bleiben gute Freunde und wünschen sich gegenseitig das Beste für die Zukunft.»

Für den 91-jährigen Multimilliardär Murdoch ist es die vierte Scheidung. Der in Australien geborene Medienunternehmer und die heute 66-jährige Hall hatten im März 2016 in London geheiratet. Im vergangenen Juni berichtete die «New York Times», dass sich das Paar scheiden lässt.

Hall ist vor allem für ihre langjährige Verbindung mit Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger bekannt. Sie hatte den Sänger 1990 auf Bali in einer Hindu-Zeremonie geheiratet, doch befand ein Gericht bei ihrer Trennung neun Jahre später, dass die Zeremonie rechtlich nicht bindend war. Hall und Jagger haben gemeinsam vier Kinder.

Der vor seiner Ehe mit Hall drei Mal verheiratete Murdoch wiederum hat sechs Kinder. Murdoch, dessen Vermögen vom Wirtschaftsmagazin «Forbes» auf umgerechnet rund 19 Milliarden Euro geschätzt wird, ist einer der einflussreichsten Medienunternehmer der Welt. Zu seinem Medienimperium gehören der rechtskonservative US-Nachrichtensender Fox News sowie einige der grössten Zeitungen der Welt, darunter die Londoner «The Times», das «Wall Street Journal» sowie die Boulevardblätter «The Sun» und «New York Post».

Mehr zum Thema:

Mick JaggerWall StreetGerichtEuroRupert Murdoch