Anfang Mai erhält Latonya Young ihren Bachelorabschluss. Wie es dazu kam, ist unglaublich. Und alles begann mit einer gewöhnlichen Uber-Fahrt an einem Abend.
Latonya Young Kevin Esch
Latonya Young (r.) und Kevin Esch bei der Bachelor-Feier. - Screenshot Facebook/Kevin Esch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Latonya Young ist eine Singlemutter, die schon immer studieren wollte.
  • Weil sie drei Kinder hat, hatte sie weder Zeit noch Geld, um sich ihren Traum zu erfüllen.
  • Eines Abends lernt sie Kevin Esch kennen, der sie fortan finanziell unterstützt.

Das bisherige Leben der Singlemutter Latonya Young war nicht einfach. Ihre Geschichte wird in einer Story der «Washington Post» erzählt, im Juni erscheint ihr Buch. Die US-Amerikanerin war mit 16 Jahren schwanger geworden und hatte die Highschool verlassen müssen. Ihren Abschluss hatte sie glücklicherweise doch noch erhalten.

Um zu studieren, reichten ihr aber weder die Zeit noch das Geld. Young bekam zwei weitere Kinder und musste sich durchs Leben schlagen. 2010 begann sie an der Georgia State University zu studieren. Nur ein Jahr später musste sie wegen einer Rechnung von 693 US-Dollar das Studium abbrechen.

Uber-Passagier übernimmt Studiumskosten

2017 arbeitet sie als Uber-Fahrerin, um eine Strom- und Gasrechnung zu zahlen. Eines Abends holt sie einen Mann in Downtown Atlanta ab. Die beiden kommen während der Fahrt ins Gespräch.

Der Mann, Kevin Esch, trennte sich kürzlich von seiner Frau und erhält Ratschläge von Young. Sie hatte sich sechs Jahre zuvor von ihrem Ehemann getrennt.

Nachdem sie ihm von ihrer Geschichte und dem Wunsch des Studierens erzählt hatte, gibt er ihr 150 US-Dollar Trinkgeld. Young verspricht ihm, weiterzustudieren und sie bleiben in Kontakt. Als sie sich neu anmelden will, heisst es, sie müsse zuerst die 693 US-Dollar bezahlen.

Niedergeschlagen erzählt sie Esch davon. Der heute 45-Jährige geht daraufhin zur Universität und begleicht Youngs Schulden – ohne dass sie davon weiss. Sie verspricht ihm, das Geld zurückzuzahlen. Er sagt: «Zahl es mir zurück, indem du deinen Abschluss machst.»

Young: «Ich bin sehr stolz auf meine Leistungen»

Und 2019 erhält sie ihr Associate Degree in Kriminologie, das man in den USA meistens nach zwei Jahren kriegt. Esch ist bei der Zeremonie dabei und applaudiert ihr. Doch sie ist noch nicht am Ziel.

Ihr Leben finanziert sie sich während des Studiums mit mehreren Teilzeitjobs. Und sie wird unterstützt durch einen Fonds, der über 35-jährigen Frauen mit kleinen Budgets beim Studium hilft. Esch sitzt nun im Vorstand dieses Fonds.

Latonya Young
Latonya Young erhält am 6. Mai 2021 ihren Abschluss. - Screenshot Facebook/Kevin Esch

Am 6. Mai 2021 bekommt Young den Bachelorabschluss. «Ich bin stolz darauf, dass sie das, was sie sich vorgenommen hat, auch durchgezogen hat», sagt Esch. Und auch Young ist überglücklich, sie sagt: «Ich bin sehr stolz auf meine Leistungen.»

Mehr zum Thema:

Dollar Uber