Auch wenn Sie bereits lange eine Katze haben, diese Bücher werden Sie als Katzenfreund trotzdem weiterbringen und erheitern.
Katze
Über Katzen gibt es immer wieder Spannendes zu lernen. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Katzen sind uns Menschen ein Rätsel, trotzdem oder gerade deswegen lieben wir sie.
  • Deshalb gibt es zu Katzen zahlreiche Bücher und Ratgeber.
  • Katzenerziehung soll möglich sein, behaupten jedenfalls einige Autoren.

Obwohl sie jede Menge Unfug machen, tote Mäuse ins Haus schleppen, süsse Vögelchen jagen und regelmässig Gras auf den Teppich würgen, lieben wir sie einfach: Katzen.

Warum das so ist, was das Besondere an Katzen ist und wie wir unsere Stubentiger besser verstehen, erläutern diese Buchempfehlungen für Katzenfreude.

«KatZEN», Paolo Valentin

«Sie essen, wenn sie hungrig sind, trinken, wenn sie Durst haben und schlafen, wenn sie müde sind – immer ganz im Hier und Jetzt.»

Wer ruhiger und in Achtsamkeit leben möchte, kann von den Zen-Meistern auf vier Pfoten viel lernen. Dieses Buch zeigt, wie gut Katzen Lehrmeister für mehr Achtsamkeit und Gelassenheit sind.

«Schmitz' Katze», Ralf Schmitz

Der TV-Comedian lebt seit 23 Jahren mit Katze Minka zusammen. Ihr gehört sein Herz. In diesem Buch schildert er auf witzige Art und Weise, wie das Leben mit einer Katze funktioniert.

Eine unterhaltsame Lektüre.

Eine Katze
Über Katzen gibt es zahlreiche Bücher. - Unsplash

«Katzenerziehung für Einsteiger», Annika Schulz

Man soll Katzen auch erziehen können – behauptet jedenfalls die Tiertrainerin Annika Schulz. Neben Anleitungen zur Katzendressur gibt es einen Infoteil zur Katzenhaltung allgemein.

«Bob, der Streuner», James Bowen

Wer meinte, alles über die Samtpfoten zu wissen, muss bei Bob und James seine Kenntnisse allesamt wieder über den Haufen werden.

Der Obdachlosigkeit entkommen, schlägt James sich als Strassenmusiker durch. Eines Abends findet er einen abgemagerten, streunenden Kater vor seiner Tür. Das ist der Beginn einer faszinierenden Freundschaft.

Anrührend und herzergreifend.

«Eine Katze muss tun, was eine Katze tun muss», Adrian Searle

Der Illustrator Adrian Searle nimmt uns auf eindrucksvolle und witzige Weise mit in die Welt des ganz normalen Katzenhalter-Wahnsinns.

Katze
Katzen haben ihren eigenen Kopf. - Unsplash

«Wie denkt deine Katze?», Bo Söderström

Wer Zweifel hat, ob die schnurrenden Vierbeiner wirklich denken können, darf sich vom schwedischen Biologen und Katzenkenner Bo Söderström belehren lassen.

«Katzenrassen aus aller Welt», Gabriele Metz

Von der American Curl bis zum Schneebengalen: Katzenkennerin Gabriele Metz hat fast alle auf der Welt bekannten Katzenrassen recherchiert und fotografiert.

Ein gutes Nachschlagewerk für alle, die sich vertieft mit den verschiedenen Katzenrassen auseinandersetzen wollen.

Mehr zum Thema:

Katzen Tierfreunde