Für die nächsten Ferien sollten Sie Korfu in Erwägung ziehen. Feine Strände, herrliche Landschaften und ein kaiserlicher Palast bleiben lange in Erinnerung.
Korfu
Wunderschönes Korfu. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Korfu bietet herrliche Sandstrände, kristallklares Wasser und ein mildes Klima.
  • Korfu liegt vor der griechischen Nordwestküste.
  • Die Insel zählt zu den schönsten Feriendestinationen in Griechenland.

Die im ionischen Meer gelegene Insel ist eine der schönsten Ferienorte Griechenlands. Jedes Jahr zieht es viele Menschen dorthin.

Besonders schön ist der Strand Beach Glyfada. Er wartet mit hellem, feinen Sand und einer malerischen Kulisse auf. Es gibt verschiedene Wassersportarten, zahlreiche Sonnenliegen und sogar einen separaten Bereich für FKK-Liebhaber.

Wer es wilder mag, verbringt seine Zeit am Issos Beach. Hier finden Sie feinen Sand, weitläufige Dünen und türkisblaues Meer. Ausserdem: Der Issos Beach liegt im Naturschutzgebiet. Daher gibt es dort keine Hotels, nur herrliche Natur.

Strand
Küste in Korfu. - Pixabay

Nachdem Sie sich am Strand genügend erholt haben, können Sie Festung in Kerkyra besuchen. Dieses venezianische Bollwerk ragt über die Korfu-Stadt empor und bietet Ihnen einen wunderbaren Ausblick über die Stadt.

Kerkyra an sich ist ebenfalls sehr schön. In ihr erkennen Sie eine bunte Mischung britischer, französischer und venezianischer Einflüsse. Besonders beeindrucken ist der Rathausplatz Platia Dimarchiou. Hier sitzen Sie unter Dächern aus Blumen und geniessen kaltes Frappé.

Palast der Kaiserin Sissi

Das Highlight der Stadt ist der Achilleion Palast. Diesen liess einst die Kaiserin Sissi erbauen. Heute dient er als Museum und lässt Sie in die Geschichte des Schlosses eintauchen.

Für einen Gipfelaufstieg erklimmen Sie den 910 Meter hohen Pantokrator. Die Aussicht auf Korfu ist umwerfend.

Mehr zum Thema:

Ferien Natur Reisemagazin Unterwegs