Wieso nicht einmal die Festtage im stilvollen Ambiente eines Hotels verbringen? In diesen Schweizer Hotels ist der Weihnachtszauber garantiert.
Der Weihnachtsmann beim Zermatterhof.
Der Weihnachtsmann beim Zermatterhof. - Grand Hotel Zermatterhof

Das Wichtigste in Kürze

  • Weihnachten ausserhalb der eigenen vier Wände zu verbringen wird immer beliebter.
  • Verschiedene Schweizer Hotels warten mit speziellen Aktivitäten und Dekorationen auf.
  • Diese Hotels zeigen sich von einer besonders festlichen Seite.

Die Weihnachtszimmer von Sorell

Festtagsstimmung vom Feinsten verströmen die Weihnachtszimmer der Sorell Hotels. 13 von 16 Häusern in der ganzen Schweiz haben mindestens zwei Zimmer mit viel Liebe zum Detail eingerichtet.

Kuschelige Textilien, sanfte Erdfarben, festliche Accessoires und warmes Licht bestimmen das Ambiente der auf Zeit umdekorierten Zimmer.

Ein Weihnachtszimmer bei Sorell.
Ein Weihnachtszimmer bei Sorell. - zVg

In dieser Harmonie fällt es leicht, sich geborgen zu fühlen und mit allen Sinnen zu geniessen.

Hausgemachter Glühwein, Gebäck und Trockenfrüchte sorgen noch dazu für duftende Geschmackserlebnisse. Die Zimmer können bis zum 9. Januar gebucht werden.

Zauberhaftes im Märchenhotel Braunwald

Schon unterm Jahr begeistert das Märchenhotel die junge Gästeschar, etwa mit dem Märlibaum, einem labyrinthartigen Indoor-Abenteuerspielplatz.

Zu den Festtagen erreicht die zauberhafte Stimmung im Haus ihren jährlichen Höhepunkt.

Guetzli knabbernd und auf Schaffellen sitzend lauschen die Kinder den Weihnachtsgeschichten von Gastgeberpaar Najda und Patric Vogel.

Das Märchenhotel in Braunwald.
Das Märchenhotel in Braunwald. - Samuel Truempy

Der «Saal der Könige» mit den leuchtenden, fliegenden Tischen verwandelt sich in ein Winterwunderland. Auf eine komplette Wand projizierte Filme und Illustrationen entführen die Kleinen ins Reich der Fantasie.

Aktuell versteigert das Hotel zwei Nächte in der neuen Suite mit Rutschbahn sowie Sauna und Whirlpool auf der Terrasse. Der Erlös geht an zwei Kinderhilfswerke, um die Weihnachtsfreude zu teilen.

Pop-up-Projekt «Hotel Noël» in Zürich

Zehn Herbergen in der Limmatstadt haben sich für das Pop-up-Projekt «Hotel Noël» zusammengetan. Bis zum 26. Dezember präsentieren sie je ein weihnachtliches Erlebniszimmer.

Hinter jeder Tür verbirgt sich eine andere Überraschung. Heimische Künstler, lokale Designer, Illustratoren, Videokünstler und Kunstkollektive lebten bei der Gestaltung ihre Fantasie und Kreativität individuell aus.

Das künstlerische Spektrum ist so divers wie die teilnehmenden Häuser.

Im Hotel «25hours» an der Langstrasse lockt ein farbenprächtiges Weihnachtszimmer im Look der 70er-Jahre, gestaltet von «Schönstaub».

Martina von Meyenburg erweckte die Geister und Engel des Hauses im Altstadthotel «Krone» am Limmatquai.

Und im Hotel «Marktgasse» wachen Fabelwesen von Illustrator Yehteh über die schlafenden Gäste.

Stelldichein mit dem Weihnachtsmann in Zermatt

Zu Weihnachten herrscht grosse Aufregung im Grand Hotel Zermatterhof. Denn das Haus liegt seit Jahrzehnten auf der Reiseroute des Weihnachtsmanns.

Er fährt mit der zweispännigen Kutsche vor oder bei genügend Schnee auf dem Schlitten. Dann hält er und hält Audienz unter dem grossen Weihnachtsbaum. Jedem Kind überreicht er ein kleines Geschenk.

Audienz beim Weihnachtsmann.
Audienz beim Weihnachtsmann. - zVg

Eltern können im Vorfeld der Zeremonie weitere Präsente für ihren Nachwuchs beim Weihnachtsmann abgeben. Wer es auch privat ganz romantisch mag, lässt sich einen Baum im Hotelzimmer schmücken.

In den Tagen vor dem Fest versüsst das Guetzlibacken mit der Familie in der Hotelküche die Wartezeit.

Viel Glanz und Gloria in Lugano

In der Villa Castagnola zelebriert man Weihnachten als ultimatives Fest des Staunens. Die Einrichtung im Haus wird zugunsten der Dekoration auf den Kopf gestellt.

Mehr als ein Dutzend gigantische Weihnachtsbäume verteilen sich im ganzen Haus. An zwölf Meter langen Fäden hängt ein Potpourri aus Weihnachtskugeln vom vierten Stock bis ins Erdgeschoss.

Wohin das Auge schweift, funkeln Lichter und Kristalle. Jeder Raum und jedes Restaurant ist innen wie aussen individuell und üppig geschmückt.

Auch die Palmen im Park erstrahlen im Lichterglanz und wetteifern mit dem Kristallbaum um die Aufmerksamkeit der Gäste. Für diese halten ebenso Küche und Patisserie besondere Kreationen bereit.

Bescherung mit Bergkulisse in Grindelwald

Festliche Momente für die ganze Familie und eine gelungene Auszeit verspricht das Belvedere zu Füssen des majestätischen Eiger, Winterfreuden inklusive.

Das Haus setzt auch an Weihnachten auf Tradition und Gemütlichkeit. Dafür sorgen einerseits festliche Dekoration und Lichterglanz, zum anderen das Programm.

Grindelwald by night.
Grindelwald by night. - zVg

Beim Apéro mit Glühwein und Guetzli im Hotelgarten ist wohlfühlen und abschalten ganz leicht. Derweil fiebern die Kinder dem Besuch des Weihnachtsmanns entgegen.

Doch bevor dieser am Abend des 25. Dezembers mit der Bescherung beginnt, gehört das Vortragen von Gedichten und Liedern zum Pflichtprogramm.

Märchenhaftes in Pontresina

Draussen glitzert die verschneite Landschaft, drinnen glänzt das stilvolle Ambiente. Der Kronenhof präsentiert sich zur Weihnachtszeit klassisch schön.

Schon am Eingang sorgen Tannenbaumgirlanden und ein Adventskranz für festliche Stimmung. Das Lebkuchenhaus aus der Patisserie bezaubert allem voran die jüngsten Gäste.

Alles im Haus trägt ausserdem zum Weihnachtsgefühl bei, ob Sterne, blühende Weihnachtsbouquets, Kugelarrangements oder der mit Geschenken beladene historische Schlitten.

Die Weihnachtsbäume in der Lobby und im Grand Restaurant harmonieren farblich mit dem Raumkonzept. Wer Weihnachten liebt, wird sich hier bestens aufgehoben fühlen.

Mehr zum Thema:

Weihnachtsbaum Weihnachten Geschenk Guetzli Sterne Filme Sauna Liebe Auge Reisemagazin Unterwegs