Die Warmwasseraufbereitung benötigt gleich viel Energie wie die ganze Raumheizung. Der Architekt Reto Schmid erklärt, wie es effizienter geht.
Duschen
«Aufwändig Warmwasser produzieren, um dieses nach 2 Sekunden bereits wieder zu entsorgen, machte einfach keinen Sinn», sagt Reto Schmid, Miterfinder der Joulia Duschrinnemit Wärmerückgewinnung. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Warmwasseraufbereitung ist sehr energieintensiv.
  • Die Firma Joulia SA bietet mit ihrer Duschrinne eine Lösung zur Wärmerückgewinnung.
  • Miterfinder Reto Schmid gibt im Interview Einblick in das innovative Produkt.

Wenn die Tage kälter werden, wird Wärme ein kostbares Gut.

Und wenn man bedenkt, dass in zeitgemässen Haushalten die Warmwasseraufbereitung bereits gleich viel Energie benötigt, wie die ganze Raumheizung, macht es gleich doppelt Sinn, sich Gedanken zur Wiederverwendung dieser Wärme zu machen.

Darüber sprechen Experten und Hersteller aus dem Bereich Sanitär und Haustechnik am Türöffnerevent vom 25. November 2021 in den Räumlichkeiten der Joulia SA in Biel.

Reto Schmid, Architekt FH und MA Design, FHNW, CEO & Co-Inventor Joulia SA, gibt in einem Interview Einblick in die neueste Erfindung: Eine Duschrinne mit Wärmerückgewinnung.

Reto Schmid, Sie gehören zu den Miterfindern der Duschrinnemit Wärmerückgewinnung. Welches war Ihr Beitrag als Architekt und Designer?

Reto Schmid: Schwierig zu sagen, denn die ganze Entwicklung war ein sehr interdisziplinärer Prozess.

Ich war bestimmt der, welcher trotz mehrmaliger Design-Freezes über Nacht neue Ideen hatte und die anderen Ingenieure beim morgendlichen Kaffee zu überzeugen versuchte,dass der Freeze vom Vorabend zu früh war.

Seit 2010 gibt es nun bereits die Joulia SA. Wie hat sich die Firma in den vergangenen elf Jahren entwickelt? Konnten Sie Ihre Erfindung noch verfeinern oder bei der Nutzung und Bedienung verbessern? Gab es diesbezüglich ein konstruktives Feedback von Nutzern?

Wir haben immer ein offenes Ohr für gute Ideen und sind sehr an den Rückmeldungen der Joulia-Duschenden und -Planenden interessiert. Unser erstes Produkt war eine Duschwanne mit Wärmerückgewinnung (WRG).

Zwar hat diese viele Energie-und Innovationspreise gewonnen, doch leider hat sich der Markt hin zur bodenebenen Dusche bewegt.

Aufgrund der vielen Wünsche nach durchgeplättelten Duschen entwickelten wir deshalb noch eine Duschrinnemit Wärmerückgewinnung.

In letzter Zeit spüren wir eine markante Steigerung bei der Nachfrage nach unseren Produkten. Die Entwicklungen betreffend Klimawandel und die Nachfrage von Endkunden nach energieeffizienten Lösungen haben sicherlich dazu beigetragen, dass Effizienz im Bereich Warmwasser auf der Prioritätenliste nach oben rutschte.

Dusche
Eine warme Dusche ist energieintensiv. - Unsplash

Unsere WRG-Module werden daher auch von innovativen Sanitärherstellern nachgefragt, welche damit ihr Produktportfolio ergänzen und so ihren Kunden den entscheidenden Mehrwert bieten können.

Die Entwicklung von der Duschwanne zur Duschrinne zum WRG-Modul scheint mir sehr logisch und berücksichtigt, dass wir alle Hebel in Bewegung setzen müssen,um möglichst schnell skalieren zu können.

Denn wir möchten ja möglichst viel Wärme aus den Duschen dieser Welt zurückgewinnen.

Hat die Firma das Sortiment und das Angebot erweitert? Ist sie Partnerschaften eingegangen mit verwandten oder zugewandten Anbietern oder ausführenden Betrieben?

Ja, wir haben extra eine Produktlinie mit wenig Bauhöhe für Sanierungen (3P), und eine für maximale Effizienz bei Neubauten entwickelt (10P). Aber auch für fugenlose Bodenbeläge und Natursteinbeläge haben wir Rinnen mit WRG im Sortiment.

Und last but not least möchte ich die neue Kombination mit Kaldeweisemaillierten Duschflächen oder ACOs Reihenduschen für Schwimmbäder und Fitness-Center erwähnen, das sind spannende Angebotserweiterungen, welche ganz neue Lösungen zulassen.

Wenn Wärme getauscht werden soll, muss man sie zuerst erzeugen. Bei Warmwasser geschieht das meistens in Boilern, es gibt aber auch Durchlauferhitzer.

Können Ihre Joulia-Duschrinnen in beiden Fällen eine Reduktion des Energieaufwands erwirken?

Ja,klar. Grundsätzlich ist eine Joulia immer mit allen Arten der Warmwasseraufbereitung kombinierbar, egal ob mit Pellets, Wärmepumpe, mittels Fernwärme oder Fossil, egal ob zentral oder dezentral.

Eine Joulia-WRG reduziert immer den Warmwasserbedarf und sorgt so für mehr Effizienz beim Duschgenuss.

Was erwartet die Besucher am Türöffner-Event vom 25.November?

Die Besucher werden nebst der Wärmerückgewinnungen auf dem neuen Prüfstand eine grosse Vielfalt an Lösungen sehen, welche neu auch mit Joulias Wärmerückgewinnung funktionieren.

Und mit was wir sie überraschen werden, wird auch eine Überraschung bleiben

Mehr zum Thema:

Klimawandel Energie Kaffee Energy Future Blog