Bier ist nicht nur ein feines Genussmittel, sondern enthält auch gut Inhaltsstoffe für pflegende Produkte, zum Beispiel für Seife.
Bier
Aus Bier kann man Seife herstellen. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Bier besteht aus Hopfen, Malz, Wasser und Hefe.
  • Mit weiteren Inhaltsstoffen kombiniert, kann daraus Seife entstehen.

Eine Seife aus Bier ist doch mal was anderes, oder? Die Herstellung ist etwas aufwendiger und muss sorgfältig geplant werden, lohnt sich aber.

Dafür werden benötigt:

500 g Olivenöl

300 g Kokosöl

200 g Rizinusöl

1 l Bier (am besten ein dunkles mit hohem Malzanteil, zum Beispiel Schwarzbier)

100 g NaOH (Natriumhydroxid, in der Apotheke erhältlich)

Seife herstellen

Das Bier wird erhitzt und solange aufgekocht, bis die Flüssigkeit auf etwa 400 g reduziert ist. Nachdem die Reduktion abgekühlt ist, kommt sie ins Gefrierfach.

Die Öle mischen und etwa auf 40 Grad Celsius erhitzen.

Bier
Bier: Nicht nur zum Trinken geeignet. - Unsplash

Das Natriumhydroxid wird entsprechend den Sicherheitshinweisen mit dem gefrorenen Bier vermengt.

Die entstandene Natronlauge zu den Ölen geben und mit einem Mixstab andicken.

Alles in eine Form nach Wahl geben und fest werden lassen, fertig ist die Bierseife!

Mehr zum Thema:

Bier