Ein aussagekräftiges Kurzprofil kann die Erfolgswahrscheinlichkeit Ihrer Bewerbung deutlich erhöhen. Die meisten Bewerber verspielen jedoch diesen Trumpf!
Kurzprofil Lebenslauf
Erstellen Sie gerade Ihren Lebenslauf? Eröffnen Sie ihn mit einem Kurzprofil. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Es empfiehlt sich, ein Kurzprofil im Lebenslauf zu verwenden.
  • Im Optimalfall wird dieses auf jede Stelle neu angepasst.
  • Dank ein paar simplen Tipps wird Ihr Kurzprofil sofort aussagekräftiger.

Haben Sie sich überlegt, ein Kurzprofil in Ihrem Lebenslauf zu verwenden?

Beim Kurzprofil handelt es sich um einen pointierten Einleitungstext zu Ihrer Person. Betitelt mit «Über mich», «Zur Person» oder halt eben «Kurzprofil» sieht das in 99% der Fälle so oder so ähnlich aus:

Kurzprofil Lebenslauf
Ein typisches Kurzprofil, wie es auf den allermeisten Lebensläufen zu finden ist. - Lucas Zehnder

Leider sagen die meisten Kurzprofile (wie auch in diesem Beispiel) nichts über die Person aus. Gespickt mit Floskeln sind sie komplett austauschbar und bieten keinen Mehrwert - weder für Sie als Bewerber noch für den Personaler.

Macht es denn überhaupt Sinn, ein Kurzprofil zu verwenden?

Die Antwort lautet: Ja! Dank den folgenden Tipps erstellen Sie ein aussagekräftiges Kurzprofil.

Bulletpoints statt Fliesstext

Am besten beschränken Sie sich auf drei bis maximal vier Aussagen und packen diese in kurze Sätze. Sogenannte «Statements». Am Anfang eines jeden Statements setzen Sie einen Bulletpoint (Aufzählungspunkt).

Ihr Kurzprofil wird im Handumdrehen viel einfacher zu lesen sein. Die Inhalte werden vom Leser schneller erfasst und besser erinnert.

Kurzprofil Lebenslauf
Bulletpoints machen ein Kurzprofil besser lesbar und lassen es generell «aufgeräumter» wirken. - Lucas Zehnder

Wichtig ist zudem, dass wir uns auf nur drei bis vier Statements beschränken. Aufmerksamkeit ist teuer und wir wollen den Fokus auf die Kompetenzen legen, die am dringendsten gesucht werden.

Das bedeutet, wenn möglich passen wir unser Kurzprofil bei jeder neuen Bewerbung an. Wir versuchen dabei, die Fachkompetenzen aufs Silbertablett zu rücken, die für die Ausübung des Jobs am wichtigsten sind.

Welche das sind, entnehmen wir dem Stellenbeschrieb. Sie stehen da meistens weiter oben.

Kurzprofil Lebenslauf
Mit den aufgeführten Tipps gewinnt Ihr Kurzprofil sofort an Prägnanz, Lesbarkeit und Wirkung. - Lucas Zehnder

Merken Sie sich: Fachkompetenzen sind in der schriftlichen Bewerbung immer überzeugender als soziale Kompetenzen.

So konkret wie möglich

Nennen Sie die Dinge beim Namen! Erwähnen Sie Branchen, Kundennamen, Anzahl Jahre, Prozente, etc.

Je konkreter desto besser. So entsteht ein wirkungsvolles Kurzprofil, welches Ihre Einzigartigkeit widerspiegelt und Sie für den Leser fassbar macht.

Das Kurzprofil als «Plakatfläche»

Betrachten Sie Ihre Bewerbung als Werbung und den potentiellen Arbeitgeber als Ihre Zielgruppe. Ihr Kurzprofil dient Ihnen als «Plakatfläche».

Was steht auf Ihrer Plakatfläche, damit sich die Zielgruppe für Sie entscheidet?

Kurzprofil Lebenslauf Plakatfläche
Und was steht auf Ihrer «Plakatfläche»? Welche Botschaft übermitteln Sie, um Ihre Zielgruppe zu überzeugen? - Shutterstock

Stehen da Floskeln, die alle andern auch verwenden? Oder ein Zitat von Henry Ford oder Albert Einstein, das nicht von Ihnen selbst stammt?

Vorschlag: Versuchen Sie es mit einem auf Ihre Zielgruppe angepassten Kurzprofil.

Inspiriert?

Dann probieren Sie es doch gleich mal aus! Haben Sie weitere Tipps? Schreiben Sie einen Kommentar. Geteiltes Wissen hilft uns allen. Herzlichen Dank!

***

Artikel verfasst von Lucas Zehnder

Bewerbungsschreiben Lucas Zehnder
Lucas Zehnder ist Personalberater und Sozialpsychologe - zVg

Lucas Zehnder (38) vermittelt und coacht seit 2012 Fach- und Führungskräften jeder Stufe und blickt hinter die Kulissen der Job-Welt.

Seit 2019 unterhält er seinen Youtube-Kanal «Lucas Training» rund um Bewerbung, Job und Karriere mit bereits über 150 Videos.

Mehr zum Thema:

Youtube Jobs Jobcoach