Sie suchen eine Sportart, die viele Kalorien verbrennt? Dann ist High Intensity Power Training, kurz HIPT, genau das richtige für Sie.
Mann trainiert
HIPT verbindet Kraft- und Ausdauertraining. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim HIPT können Sie doppelt so viele Kalorien verbrennen als wenn Sie joggen gehen.
  • HIPT ist nicht für jeden geeignet, gerade Anfänger sollten vorsichtig sein.

HIPT kombiniert die Nutzung von Gewichten mit Fitnessübungen und einer hohen Geschwindigkeit bei der Ausführung. Krafttraining und Ausdauer werden so optimal miteinander verbunden.

HIPT zeichnet sich durch einen hohen Kalorienverbrauch aus. Gleichzeitig bringen Sie Ihr Körperfett zum schmelzen. Nicht zuletzt wegen des Nachbrenneffekts.

Dieser basiert auf den höheren Sauerstoffverbrauch nach dem Training. Der Grundumsatz steigert sich kurzfristig und Ihr Kalorienverbrauch mit ihm – und das selbst, wenn Sie schon wieder am entspannen sind.

Positive Effekte durch Studie belegt

Die positiven Effekte dieses Trainings lassen sich durch eine Crossfit-Studie belegen. In dieser wurde mit Langhanteln und Gymnastik-Übungen gearbeitet, die so schnell wie möglich von den Teilnehmer durchgeführt werden mussten.

Die Studie ergab, dass Männer beim HIPT etwa 20,5 kcal pro Minute und Frauen etwa 12,3 kcal pro Minute an Kalorien verbrennen. Damit verbrennen Sie etwa doppelt so viel als beim Joggen.

HIPT für Anfänger nur bedingt geeignet

Bei HIPT steht die Steigerung der physischen Fitness im Vordergrund. Muskelaufbau ist nicht das Ziel des Trainings.

Der Muskelaufbau setzt erst nach einer Weile ein. Personen, die schnelle Erfolge beim Muskelaufbau sehen wollen, sollten daher auf ein anderes Training setzen.

Durchtrainierter Mann
Mit HIPT die Fitness steigern. - Unsplash

Für Anfänger ist HIPT nur bedingt geeignet. Da HIPT sehr schnell ausgeführt wird, birgt dieses Training ein hohes Verletzungsrisiko.

HIPT sollte daher am besten unter Anleitung ausgeführt werden. Ausserdem führt die hohe Energieabgabe beim Training zu Erschöpfungszuständen im Körper.

Als Anfänger sollten Sie daher erst Ihre Grundlagenausdauer trainieren und HIPT später in Ihrem Training einbinden.

Mehr zum Thema:

Krafttraining Studie Besser leben ❤️