Freie Hanteln machen ein Training der stabilisierenden Muskulatur effektiv. Aber sind dafür Kurzhanteln oder Langhanteln besser?
Hanteltraining
Training mit Hanteln. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • Sowohl Kurzhanteln als auch Langhanteln haben ihre Vor- und Nachteile.
  • Wichtig ist bei beiden die korrekte Anwendung.
  • Bei falscher Handhabung drohen Verletzungen.

Übungen mit Kurzhanteln fordern die Muskulatur von Armen und Schultern jeweils einzeln und gezielt. So wird die individuelle Koordinationsfähigkeit geschult und natürliche Bewegungsabläufe werden weder eingeschränkt noch verändert.

Durch die gezielte Koordination der Muskulatur beider Körperhälften wird muskulären Ungleichgewichten sogar entgegengewirkt.

Dabei ist die korrekte Ausführung der Übungen mit Kurzhanteln wichtig: Wählen Sie stets Gewichtsbelastungen, die Sie planmässig sauber bewältigen können.

Fehleinschätzungen sind kontraproduktiv. Sie führen zu unkorrekten Bewegungsabläufen und im Ernstfall sogar zu Verletzungen.

Langhantel richtig einsetzen

Übungen mit Langhanteln werden im Allgemeinen als weniger anspruchsvoll eingeschätzt. Die koordinativen Anforderungen bleiben hinter denen im Kurzhantel-Workout zurück, weil das Greifen der Hantelstange mit beiden Händen für deutlich mehr Stabilität sorgt.

Demnach werden gleichzeitig weniger Muskeln beansprucht, die die individuelle Stabilität steuern. Dieser Ausgleich erfordert weniger Kraftaufwand. Dadurch können höhere Gewichte bewältigt und mehr Wiederholungen absolviert werden.

Langhantel
Training mit der Langhantel. - Pexels

Deshalb erscheint ein sauber ausgeführtes Training mit der Langhantel für weniger Geübte effektiver. Aber auch hier zahlen sich Überschätzung und Schummeleien keinesfalls aus.

Zu viel Gewicht auf der Langhantel belastet Ihre Rückenmuskulatur unnötig. Schmerzen und Verletzungen können die Folge sein.

Das Hanteltraining sinnvoll einsetzen

Es kommt sowohl auf die persönlichen Ziele als auch auf das individuelle Leistungsniveau an: Wer die jeweiligen Vorteile freier Hanteln clever ausnutzt, kann Leistungssteigerungen und Muskelzuwächse erzielen – sowohl mit der Langhantel als auch mit Kurzhanteln.

Dabei gehört der Fokus uneingeschränkt auf die technisch einwandfreie und saubere Übungsausführung. Ob Arme, Schultern, Brust und Rücken oder Beine und Gesäss: Kurzhanteln wie Langhanteln sind besonders effektive Hilfsmittel, wenn sie geschickt kombiniert eingesetzt werden.

Hanteltraining ist beim Aufbau Ihrer Muskulatur im ganzheitlichen Trainingsplan geradezu unverzichtbar.

Mehr zum Thema:

Besser leben ❤️