Die Premiere des neuen Maserati Grecale war für den 16. November 2021 vorgesehen. Jetzt wird die Vorstellung auf 2022 verschoben.
Maserati
Die Neuheit aus dem SUV-Segment von Maserati wird er im Jahr 2022 vorgestellt. - Maserati

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Premiere des Maserati Grecale wird auf 2022 verschoben.
  • Der Automobilhersteller macht den Halbleitermangel dafür verantwortlich.
  • Das genau Datum für die Vorstellung wurde noch nicht kommuniziert.

Am 16. November in diesem Jahr hätte der Maserati Grecale seine Weltpremiere feiern sollen. Wegen aktueller Lieferengpässe wird die Premiere auf das Frühjahr 2022 verschoben. Der Automobilhersteller nennt den Halbleitermangel als verursachendes Problem, wie «AutoMotorundSport» berichtet.

Der neue Grecale basiert auf der Giorgio-Plattform, wie die des Alfa Romeo Stelvio. Auch die Dimensionen dürften sich an jene des Stelvio orientieren. Bei der Motorisierung wird ebenfalls auf das Regal von Fiat-Chrysler zurückgegriffen. Der 2,9-Liter-V6-Biturbo, welcher ebenso im Stelvio verbaut ist, leistet starke 510 PS.

An welchem Tag der neue Maserati Grecale vorgestellt wird, wurde noch nicht kommuniziert.

Mehr zum Thema:

Alfa Romeo Fiat Maserati