Ist der Ford Mustang Mach-E der Schritt in die Zukunft? Kann ein Elektroauto überhaupt das Mustang-Signet tragen? Cyndie hat es getestet.
Wieviel Mustang steckt im Ford Mustang Mach-E?

Das Wichtigste in Kürze

  • Mustang ganz ohne V8-Motor
  • Rein elektrische Baureihe auf Tesla-Augenhöhe
  • 346PS mit 99kWh-Batterie für 540km Reichweite

Ein Mustang als SUV und erst noch elektrisch, V8 Fans raufen sich bei der Vorstellung die Haare. Wie viel vom alten Pony-Car noch im Ford Mustang Mach-E steckt und wie viel Spass er macht? Wir haben es mit GO! und Cyndie getestet.

Typisch Mustang - viel Leistung hat auch die E-Version. Angetrieben wird der Mach-E von einem Dual-Elektromotor mit einer 99kWh Batterie. Damit steht dem Elektro-Hengst die maximale Leistung von 346PS zur Verfügung. Laut Ford kommt man mit einer Akkuladung rund 540km weit, das ist aber sehr optimistisch gerechnet.

Der Ford Mustang Mach-E macht Freude

Ford Mustang Mach-E
Der Ford Mustang Mach-E hat mit 346PS viel Power unter der Haube - GO! Mobilitätsmagazin

Dafür macht das Fahren mit dem Ford Mustang Mach-E wirklich Freude. Dank des flexiblen Allradantriebs und des direkten Drehmoments sorgt er für viel Fahrdynamik. Wer es provoziert kann sogar das Heck kommen lassen und den Mach-E schön eindrehen. Auch die Sprintzeit von 5,1 Sekunden auf 100km/h beweist, dass er ein echter Kraftprotz ist.

Allerdings ist er auch ein schwerer Brocken. Die 2,2 Tonnen Leergewicht kann der Ford Mustang Mach-E vor allem in der Kurve nicht immer verbergen. Hier wechselt er oft schon früh ins Untersteuern. Aber er ist eben auch ein SUV ein kein klassischer Mustang.

Ist er wirklich ein echter Mustang?

Ford Mustang Mach-E
Kann der Ford Mustang Mach-E mit Recht tragen? Cyndie klärt es im Video! - GO! Mobilitätsmagazin

Dafür bietet er locker Platz für die ganze Familie plus Gepäck. Sogar einen Frunk, also einen vorder Kofferraum, gibt es. Auch das Infotainment mit dem hochkant stehenden Monitor mit integriertem Lautstärkeregler ist einzigartig. Cyndie beeindruckt vor allem das grosse Panoramadach, von dem man aus dem Fond tolle Aussichten geniessen kann.

Bleibt die Reichweite und der Preis. Ford gibt 540 Kilometer an, Cyndie schafft meist kaum 350km. Das liegt aber daran, dass der Mustang Mach-E die Reichweite auf Basis des Fahrstils kalkuliert. Und hier hat Cyndie scheinbar noch grosses Einsparpotential.

Immerhin ist der Elektro-Mustang preislich interessant. Denn mit CHF 73‘590 ist er knapp 6‘000 Franken günstiger als das Tesla Model Y Performance. Bei den Talenten sind beide gut vergleichbar. Welcher mehr Prestige hat muss jeder für sich entscheiden.

Mehr zum Thema:

Elektroauto Franken Tesla GO! Ford