Der neue BMW i7 ist der erste Luxusliner der Münchner, der elektrisch fährt. Im Dachinnern kann ein Kinodisplay ausgefahren werden.
2022 BMW 7er
Der neue BMW 7er beeindruckt nicht nur optisch, sondern auch technisch. - BMW

Das Wichtigste in Kürze

  • Elektrovariante des neuen BMW 7er
  • Besondere Licht-Highlights differenzieren das Exterieur
  • Innen gibt es optional ein ausfahrbares 32-Zoll-Kinodisplay im Dachhimmel

Bald kommt der neue BMW 7 auf den Markt. Auch der i7 soll nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Der i7 ist die erste Elektro-Variante das bayrischen Luxusliners. Zu dem Opulenz-Stromer aus München wurden weitere Details publik gemacht.

Die Technik ist bereits aus dem iX bekannt

2021 BMW iX iNext
Der neue BMW iX. - BMW

Dank des bewährten Baukasten-Systems sind die meisten Komponenten des BMW i7 bereits bekannt. Dennoch unterscheiden sich die Daten im Detail leicht. BMW verspricht für den i7 einen Verbrauch von 19,7 kWh/100km und will damit bis zu 610 Kilometer Reichweite erzielen. Es dürfte also die aus dem iX bekannte 105kWh-Batterie zum Einsatz kommen.

Damit läge der BMW i7 zwar über dem Tesla Model S, muss sich aber dem Mercedes EQS unterordnen. In Sachen Ladegeschwindigkeit dürfte man ebenfalls vom iX die Analogien ziehen können. 200 kW am Schnelllader sollten auch für den BMW i7 erreichbar sein.

Glattflächige Aero-Front mit effektstarker LED-Lichtshow

2022 BMW i7
Auf den Teaser-Bildern sind das Tagfahrlicht und die Leucht-Niere bereits gut zu erkennen - BMW

Eine wegweisende optische Neuerung wird bei der kommenden 7er-Reihe die Trennung von Tagfahrlicht und Hauptscheinwerfern sein. Während letztere in edlem Kristallglas ausgeführt sind, verstecken sich die adaptiven LED-Laser-Hauptscheinwerfer geduckt weiter unten. Ebenfalls neu ist die Leuchtkontur der BMW-Niere. An die gigantische Grösse des ehemaligen Kühllufteinlasses hat man sich bereits gewöhnt.

Auf Knopfdruck verwandelt sich BMW i7 in ein rollendes Kino

202 BMW i7
Ein Kinodisplay und eine LED-Beleuchtung des Dachhimmels machen den Fond des BMW i7 zum eindrucksvollen Erlebnis - BMW

Ebenfalls von gigantischer Grösse ist ein Ausstattungshighlight, das vor allem den Chauffeur-Charakter der 7er-Reihe hervorheben soll. Im Dachhimmel wird auf Wunsch ein 31 Zoll durchmessender Bildschirm versenkt, der auf Knopfdruck den Fond zum rollenden Kinosaal macht. In 32:9-Bilddiagonale und 8K-Auflösung ist er in Kombination mit dem ebenfalls optionalen Bowers&Wilkins-Soundsystem für modernste Kino-Blockbuster gerüstet.

Wer stattdessen lieber aus dem Fenster schaut, dem sei die Sky Lounge empfohlen. Als Zusatzgimmick zur grossen Panorama-Verglasung des Daches sorgen eingearbeitete LED-Lichtfäden für eine atmosphärisch eindrucksvolle Stimmung. BMW spricht von Grosszügigkeit, Modernität und Wohlbefinden. Man darf gespannt sein, ob es im Alltag ebenso eindrucksvoll wirkt, wie beim Lesen der Pressemeldung.

Mehr zum Thema:

Mercedes Tesla Daten BMW Kino