Der Aston Martin DBS 770 Ultimate ist das letzte Sondermodell des britischen Supersportlers. Ist es auch der Abgesagt des Zwölfzylinders? Wir haben die Details.
Aston Martin DBS 770
Der Aston Martin DBS 770 Ultimate ist der vielleicht letzte Zwölfzylinder der Briten - Aston Martin
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Sonderserie auf Basis des DBS mit extra starkem 770PS-V12-Biturbo
  • Limitiert auf 499 Stück: 300 Coupés und 199 Cabriolets
  • Exklusive Felgen im Bulldog-Design, neue Styling-Elemente in Carbon

Es steht nicht besonders gut um den britischen Traditions-Sportwagenhersteller Aston Martin. Heftige Verluste in dreistelliger Millionenhöhe, Management-Wechsel und teure Entwicklungsherausforderungen in Sachen Abgasnorm und Digitalisierung machen Probleme. Da helfen gute Nachrichten wie die Ankündigung des neuen Aston Martin DBS 770 Ultimate umso mehr.

Aston Martin DBS 770 Ultimate: Letzter V12 von Aston?

Aston Martin DBS 770
Der Sound aus den vier Endrohren des Aston Martin DBS 770 Ultimate dürfte einzigartig sein – und vielleicht auch bleiben - Aston Martin

Es geht beim neuen Sondermodell dabei um mehr, als bloss das Ende des Modellzyklus zu feiern. Es geht vielleicht sogar darum den V12 zu beerdigen. Denn es ist weiterhin unklar, ob man in Gaydon den Zwölfzylinder in die nächste Fahrzeuggeneration hinüberretten kann. Deshalb gibt es nun auf jeden Fall einen Paukenschlag in Sachen Leistung und Exklusivität.

Mit 770PS und 900Nm sorgt sich der Motor wenig um Elektrifizierung

Aston Martin DBS 770
Die grossen Kühllufteinlässe des Ultimate sind nötig um die 770PS mit Frischluft zu versorgen - Aston Martin

Während andere Marken nur noch ihre Stromer mit gigantischen Leistungswerten glänzen lassen, wählen die Briten einen anderen Weg. Der Aston Martin DBS 770 Ultimate ist mit 770PS und 900Nm aus seinem 5,2-Liter-V12-Biturbo der stärkste DBS aller Zeiten. Klassisches Digital-Motortuning mit höherem Ladedruck und schärferen Zünfkennfeldern sorgt für Mehrleistung und mehr Fahrleistung. Bis zu 340km/h schnell wird der DBS Ultimate dank der Kraftkur.

Feine Optik-Details differenzieren das Sondermodell von der Serie

Aston Martin DBS 770
Hautenge Carbon-Schalensitze sollen für Seitenhalt und Komfort gleichermassen sorgen - Aston Martin

Eine neue hufeisenförmige Entlüftung auf der Haube sorgt für ausreichende Kühlung der neugewonnenen Pferde. Auch andere Carbon-Details wie Splitter, Dachrahmen, Spiegelkappen, Kotflügelkiemen, Schweller und Diffusor adeln den Ultimate zum ultimativen DBS. Im Innenraum gibt es Sport-Plus-Sitze in Kohlefaser mit griffigem Lederbezug, Kontrastnähten und nummerierten Ultimate-Plaketten.

Alle 499 Einheiten sind bereits verkauft

Denn der Aston Martin DBS 770 Ultimate ist streng limitiert. Nur 499 Stück wird es geben, aufgeteilt auf 300 Coupés und 199 Cabriolets. Wer sich nun Gedanken macht, einen 770PS-DBS zu kaufen, der wird enttäuscht sein. Denn alle Ultimate sind bereits verkauft.

Mehr zum Thema:

DigitalisierungNachrichtenAston Martin