Olympia 2022 ist eröffnet. In den nächsten zwei Wochen kämpfen Athleten aus aller Welt um Medaillen. Die Schweizer Stars erhalten prominente Unterstützung.
Spielerinnen und Spieler der Schweizer Nati heizen der Delegation für Olympia 2022 ein. - twitter/nati_sfv_asf
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bis am 20. Februar finden in Peking die Olympischen Winterspiele 2022 statt.
  • Die Schweiz ist mit 168 Athletinnen und Athleten in China am Start.
  • Die Stars der Schweizer Fussball-Nati fiebern mit.

Jetzt gilt es ernst! Olympia 2022 in Peking ist offiziell eröffnet. Für die Schweiz kämpfen in den nächsten zwei Wochen 168 Athletinnen und Athleten um Edelmetall.

Olympia 2022
Die Schweizer Delegation läuft bei Olympia 2022 ein. - keystone

Wegen der Corona-Pandemie ist die Unterstützung für Fans aus dem Ausland nicht möglich. Auf die Rückendeckung aus der Heimat können die Schweizer Stars allerdings zählen. Das zeigt zumindest die Fussball-Nati am Freitag.

Kurz vor der Eröffnungsfeier veröffentlicht der Verband eine Video-Botschaft auf den sozialen Medien. Lia Wälti, Gaelle Thalmann, Xherdan Shaqiri, Yann Sommer und Christian Fassnacht melden sich darin zu Wort. Und wünschen der Delegation in Peking viel Erfolg.

Werden Sie Olympia 2022 verfolgen?

Shaqiri hofft auf «viele Medaillen» und wünscht «alles Gute». Teamkollege Fassnacht sagt: «Die ganze Schweiz steht hinter euch und drückt die Daumen.» «Wir werden es von zuhause verfolgen», versichert Wälti.

Da können wir uns nur anschliessen. Hopp Schwiiz!

Mehr zum Thema:

Xherdan Shaqiri Yann Sommer Coronavirus Olympia 2022