Kein Podestplatz für Michelle Gisin im Riesenslalom in der Lenzerheide. Die Schweizerin wird zum Saisonabschluss Fünfte, der Sieg geht an Alice Robinson.
Michelle Gisin
Michelle Gisin beim letzten Rennen der Saison. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Alice Robinson aus Neuseeland gewinnt den Lenzerheide-Riesen vor Mikaela Shiffrin.
  • Michelle Gisin wird Fünfte, Corinne Suter holt sich auf Rang 14 auch noch Weltcup-Punkte.

Für die Schweizer Ski-Frauen geht es ab in die Ferien! Mit dem 2. Lauf in der Lenzerheide endet die Saison 2020/21 – Michelle Gisin verpasst als beste Schweizerin das Podest.

Michelle Gisin Alice Robinson
Alice Robinson (19) gewinnt den Riesen in der Lenzerheide. Sie ist 1,31 Sekunden schneller als Michelle Gisin. - Keystone

Michelle Gisin ist nach dem ersten Lauf Fünfte und belegt diesen Rang auch nach dem zweiten Durchgang. Der Sieg geht an Alice Robinson aus Neuseeland, sie ist 28 Hundertstel schneller als Mikaela Shiffrin. Dritte für Meta Hrovat aus Slowenien.

Sind Sie mit der Ski-Saison der Schweizer zufrieden?

Punkte sichert sich zum Saisonabschluss auch Corinne Suter. Die Speed-Spezialistin hat sich in dieser Saison mit dem Riesensalom angefreundet. Heute fährt Suter auf Rang 14.

Lara Gut-Behrami mit komischer Szene im 1. Lauf

Im ersten Lauf sorgt vor allem Lara Gut-Behrami für Aufsehen. Die Tessinerin schwingt nach wenigen Toren ab und sorgt damit für grosse Fragezeichen.

Lara Gut-Behrami schwingt im Riesenslalom beim Saisonfinal in Lenzerheide nach dem Start ab. - SRF

Wie Swiss Ski vermeldet, soll ihr die Energie gefehlt haben. Darum wollte Lara «eine Verletzung verhindern».

Mehr zum Thema:

Riesenslalom Ski Ferien Mikaela Shiffrin Lara Gut-Behrami Swiss Ski Energie Michelle Gisin