Wendy Holdener schafft es in Killington (USA) aufs Slalom-Podest! Mikaela Shiffrin geht als Siegerin des Rennens hervor.
Killington
Wendy Holdener fährt in Killington aufs Slalom-Podest. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Mikaela Shiffrin gewinnt den Slalom von Killington vor Petra Vlhova.
  • Wendy Holdener wird Dritte, Michelle Gisin fährt auf Rang elf.

Im US-Skiort Killington wird Wendy Holdener Dritte. Auf diesem Rang lag Holdener bereits nach dem ersten Durchgang.

Der Sieg geht an Mikaela Shiffrin, die noch an Petra Vlhova vorbeizieht. Die Slowakin verpasst den Sieg nach einem groben Fehler.

Mikaela Shiffrin
Mikaela Shiffrin gewinnt den Killington-Slalom. - Keystone

Michelle Gisin, nach dem ersten Lauf noch Zehnte, klassiert sich am Ende auf Rang elf. Sie verliert im unteren Streckenteil viel Zeit und bringt sich um eine bessere Klassierung.

Dennoch ist ihr der Saisonstart geglückt – Gisin litt zuvor lange unter dem Pfeifferschen Drüsenfieber.

Michelle Gisin
Michelle Gisin punktet im Slalom von Killington. - Keystone

Zwei weitere Schweizerinnen punkten in Killington

Einen grossen Sprung nach vorne macht die Schwedin Hanna Aronsson Elfman. Die 18-Jährige eröffnet den zweiten Lauf und verbessert sich um 13 Ränge auf Platz 15.

Holt sich Wendy Holdener in dieser Saison einen Weltcup-Sieg im Slalom?

Ebenfalls Weltcup-Punkte holen sich die Schweizerinnen Camille Rast (Rang 16) und Elena Stoffel (Platz 25).

Mehr zum Thema:

Mikaela Shiffrin Michelle Gisin Slalom Wendy Holdener