Die Schweizer Skicrosserin Fanny Smith setzt sich im Final gegen die Schwedin Sandra Näslund durch. Es ist ihr 29. Weltcup-Triumph.
Fanny Smith
Die Schweizer Skicrosserin Fanny Smith. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Fanny Smith ergattert sich ihren 29. Weltcup-Sieg in letzter Sekunde.
  • Die 28-Jährige setzte sich gegen die Schwedin Sandra Näslund durch.
  • Joos Berry schaffte es bei den Männern auf den dritten Podestplatz.

Was für ein Finale! Im Skicross-Weltcup im russischen Sunny Valley ergatterte sich Fanny Smith in letzter Sekunde den Sieg. Erst das Zielfoto bewies den Triumph der 28-jährigen Schweizerin gegen die Schwedin Sandra Näslund.

Für Smith ist es bereit der 29. Weltcup-Sieg.

Bei den Männern holte sich der Kanadier Reece Howden den Sieg. Doch auch der Schweizer Joos Berry bewies sein Können: Der 30-Jährige schaffte es auf den dritten Platz. Alex Fiva und Ryan Regez konnten aufgrund positiver Corona-Tests nicht am Weltcup-Rennen teilnehmen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Fanny Smith