Esther Neuenschwander und Melanie Barbezat verlassen das Curling-Team der Schweiz. Alina Pätz und Silvana Tirizoni bekommen neue Teamkolleginnen.
Alina Pätz
Alina Pätz und Skip Silvana Tirizoni erhalten neue Teamkolleginnen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Schweizer Curling Team verliert 50 Prozente seiner Mannschaft.
  • Esther Neuenschwander und Melanie Barbezat verlassen das Team.
  • Ersetzt werden sie durch Carole Howald und Briar Hürlimann.

Das Curling-Team der Schweiz musste sich nach dem dritten WM-Titel von Esther Neuenschwander und Melanie Barbezat verabschieden. Mit Alina Pätz und Silvana Tirizoni holte sich das Team 14 Siege und erreichte den in Peking den vierten Platz.

Nun wurde bekannt gegeben, dass die Hälfte des Teams geht. Ersetzt werden die beiden durch Carole Howald und Briar Hürlimann. Carole Howald war bereits Ersatzspielerin bei zwei WM-Spielen.

Briar Hürlimann spielte mit Alina Pätz bereits an einigen internationalen Turnieren. Sie ist die Tochter von Patrick Hürlimann, der Olympiasieger von 1998.

Mehr zum Thema:

SWISSCURLING Association