Eine erneut dominierende Vorstellung von Stephen Curry hat den Golden State Warriors zu einem Sieg im NBA-Topspiel gegen die Brooklyn Nets verholfen.
Erneut überragend: Stephen Curry (l) von den Golden State Warriors zieht an DeAndre' Bembry (r) von den Brooklyn Nets vorbei. Foto: Frank Franklin II/AP/dpa
Erneut überragend: Stephen Curry (l) von den Golden State Warriors zieht an DeAndre' Bembry (r) von den Brooklyn Nets vorbei. Foto: Frank Franklin II/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Warriors stehen mit zwölf Siegen und zwei Niederlagen an der Spitze der Western Conference.

Der Basketball-Star kam beim 117:99 auf 37 Punkte und verwandelte neun Dreier. «Er ist eine Meister in dem, was er tut», sagte Nets-Star Kevin Durant voller Anerkennung über die Leistung seines Gegenspielers. «Er spielt auf einem All Star-, MVP-, Hall-of-Fame-Level, das muss man respektieren.» Durant kam bei der fünften Saisonniederlage der Nets auf 19 Zähler, James Harden verbuchte 24 Punkte.

Die Warriors stehen mit zwölf Siegen und zwei Niederlagen an der Spitze der Western Conference. Die Nets sind Dritter in der Eastern Conference und kommen auf zehn Siege in 15 Spielen.

Mehr zum Thema:

Golden State Warriors Western Conference Eastern Conference Kevin Durant NBA