Ihm liegt ein Vertragsangebot bis 2024 vor. Trotzdem soll Star-Quarterback Aaron Rodgers (37) die Green Bay Packers nach 16 Jahren verlassen wollen.
Packers Rodgers Future Football
Verlässt QB-Superstar Aaron Rodgers die Green Bay Packers? - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Aaron Rodgers zählt zu den besten Quarterbacks der Football-Geschichte.
  • Nach 16 Jahren bei den Packers, soll der 37-Jährige die Franchise verlassen wollen.
  • Ausschlaggebend sei ein letztjähriger Draft-Deal.

Kurz vor der NFL-Draft-Nacht kommen brisante Details ans Tageslicht rund um den Star-Quarterback Aaron Rodgers (37). Dessen Vertrag bei den Green Bay Packers läuft aus und ihm liegt ein Verlängerungs-Angebot bis 2024 bereits vor. Laut «ESPN» hat er dieses nun aber abgelehnt!

Rodgers
Aaron Rodgers ist zum wertvollsten Football-Spieler der letzten NFL-Saison gewählt worden. Will der Superstar die Packers nun verlassen? - Keystone

«Er habe einigen in der Organisation mitgeteilt, dass er nicht zu dem Team zurückkehren will», vermeldet der Sender. Teampräsident Murphy, General Manager Gutekunst und Head Coach LaFleur hätten demnach bereits vergeblich versucht, Rodgers zu überzeugen. Diese Nachricht schlägt jetzt hohe Wellen im Football-Zirkus von Amerika.

Aaron Rodgers
Quarterback Aaron Rodgers während eines Benefizspiels.
Aaron Rodgers
Aaron Rodgers, Quarterback der Green Bay Packers, holte 2011 den Super Bowl XLV.
Green Bay Packers
Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers besiegten die Packers im Januar im Super Bowl.

Und die Konkurrenz soll bereits hellhörig geworden sein. Die San Francisco 49ers sollen sich bereits über die Verfügbarkeit des Quarterback-Superstar erkundigt haben. Verlässt der 37-Jährige, nach 16 Jahren im Franchise, die Packers?

Aaron Rodgers liess Zukunft offen nach dem Duell mit Brady

Im Januar verlor Rodgers das Gigantenduell gegen Quarterback-Ass Tom Brady im Super Bowl. Bereits nach dem Spiel liess der Packers-Star seine Zukunft offen, bekennt sich nicht zu seiner Franchise.

Verlässt Aaron Rodgers die Packers nach 16 Jahren?

Bereits in der Vergangenheit sollen die Kaderplanungen der Packers das Verhältnis belastet haben. Rodgers wurde in einen Draft-Deal verwickelt rund um Rohdiamant Jordan Love – ohne davon Kenntnis zu haben. Dies habe den Superstar verärgert – und zum Wunsch, den Verein verlassen zu wollen, beigetragen.

Aaron Rodgers
Quarterback Jordan Love wurde von den Green Bay Packers geholt. Dieser Deal, bei dem Rodgers involviert gewesen sein soll, hat ihn verärgert. - dpa-infocom GmbH

Mehr zum Thema:

Super Bowl Tom Brady Zirkus NFL