NBA-Spieler Thabo Sefolosha beendet nach 14. Saisons seine Karriere. Sefolosha war der erste Schweizer, der es in die beste Basketball-Liga der Welt schaffte.
Thabo Sefolosha
Thabo Sefolosha spielte auch in der Schweizer Basketball-Nationalmannschaft. Hier mit Teamkollege und NBA-Star Clint Capela (Archiv). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der 36-jährige Thabo Sefolosha hat offiziell seine NBA-Karriere beendet.
  • Der Schweizer Pionier spielte 14 Saisons in der besten Basketball-Liga der Welt.

Der Schweizer Basketballspieler Thabo Sefolosha beendet seine Karriere. Darüber sprach der 36-Jährige aus Vevey GE kürzlich in einem südafrikanischen Basketball-Podcast.

Sefolosha ist der Schweizer NBA-Pionier und absolvierte insgesamt 14 Saisons in der besten Basketball-Liga der Welt. Er wurde im Jahr 2006 von den Philadelphia 76ers gedraftet und dann prompt in einem Draft-Day-Deal mit Chicago eingetauscht.

Thabo Sefolosha
Thabo Sefolosha nahm sich auch immer Zeit für seine Fans. - Keystone

Sein Debüt gab er daher schliesslich bei den Bulls. In Chicago blieb der Schweizer zweieinhalb Saisons, gilt aber nach wie vor als Fanfavorit. Er wurde dort vor allem für seine harte Verteidigungsart bekannt.

Vor dem Handelsschluss 2009 tauschten die Bulls den Genfer gegen einen Draft Pick in der ersten Runde von Oklahoma. Es waren die City Thunders bei denen Sefolosha so richtig aufblühte.

Thabo Sefolosha
Sein Debüt in der NBA gab der Schweizer Thabo Sefolosha bei den Chicago Bulls im Jahr 2006. Im Bild steigt er hoch hinaus und «dunkt» zum Punkt. - Keystone

Im Jahr 2009 spielte er erstmals in seiner NBA-Karriere in allen 82 Spielen. Als defensiver Anker verhalf er Oklahoma 2010 in das Western Conference Finale. 2012 reichte es sogar fürs NBA-Finale.

Insgesamt bestritt Thabo Sefolosha 869 Spiele in der besten Basketball-Liga der Welt. Dabei verbuchte er 4994 Punkte mit 3252 Rebounds, 1196 Assists, 935 Steals und 366 Blocks.

Thabo Sefolosha Kevin Durant
Thabo Sefolosha schaffte es mit den Oklahoma City Thunders im Jahr 2012 ins NBA-Finale. Hier klatscht er seinen Teamkameraden NBA-Superstar Kevin Durant ab. - Keystone

Wie «NBC Sports» schreibt, ist keine dieser Zahlen aussergewöhnlich hoch. Sie veranschaulichen aber Sefoloshas Fähigkeit, das Spiel auf verschiedenen Ebenen zu beeinflussen.

Mehr zum Thema:

Liga Western Conference NBC NBA Thabo Sefolosha