Die NHL ist in der Nacht auf Mittwoch in die neue Saison gestartet. Das neue Team, die Seattle Kraken, haben ihre Auftaktpartie gegen Las Vegas verloren.
NHL
Goalie Philipp Grubauer (r) musste sich mit den Seattle Kraken den Vegas Golden Knights geschlagen geben. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Seattle Kraken haben ihr erstes NHL-Spiel in der Club-Geschichte hinter sich.
  • Die neue Franchise verliert zum Auftakt die Saison gegen Las Vegas mit 3:4.
  • Derweil bezwingen die Pittsburgh Penguins den Stanley-Cup-Sieger Tampa Bay klar.

Die Seattle Kraken, das neue Team der NHL, unterlag am Dienstagabend (Ortszeit) den Vegas Golden Knights auswärts 3:4. Die Franchise ist damit mit einer Niederlage in die erste Saison der Clubgeschichte gestartet.

NHL
Die Seattle Kraken spielen in dieser Saison als neue Franchise in der NHL. - keystone

Zuvor hatte Titelverteidiger Tampa Bay Lightning das erste Spiel der neuen Spielzeit gegen die Pittsburgh Penguins 2:6 verloren.

Die NHL kehrt in dieser Spielzeit wieder zum Modus und den Divisionen aus der Zeit vor Corona zurück. Die Teams haben 82 Hauptrundenspiele, die Playoffs beginnen im Mai 2022.

Verfolgen Sie die NHL?

NHL-Commissioner Gary Bettman sagte, dass es in der Liga lediglich vier Spieler gebe, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind.

In der NHL gibt es keine Auf- und Absteiger. Neue Teams kaufen sich ein. Zuletzt waren die Golden Knights vor vier Jahren in der Liga dazugekommen. In diesem Jahr folgten die Seattle Kraken.

Mehr zum Thema:

Tampa Bay Lightning Pittsburgh Penguins Coronavirus Playoffs Liga NHL